Kaufberatung

Schwedischer Lapphund Welpen

Der Schwedische Lapphund, auch bekannt als Schwedischer Lappie oder einfach nur Lappie, ist ein Mitglied der Spitz-Familie. Der Schwedische Lapphund ist Schwedens Nationalhund und wurde nach der Region Lappland in Nordschweden, Finnland und Norwegen benannt. Diese Hunde wurden früher zum Hüten und Bewachen von Rentieren eingesetzt und man sagt, dass sie die Lieblingshunde des Weihnachtsmanns sind. Im Rentierhandel war er wegen seiner Talente als guter Hütehund wertvoll.

Charakter:

Smart, Charming, Playful

Beliebtheit:

262 aus 354

Größe
Größe:
41 - 51 cm Schulterhöhe
Gewicht
Gewicht:
14 - 20 kg
Lebenserwartung
Lebenserwartung:
12 bis 14 Jahre

Der Schwedische Lappund hat ein dickes, langes und glattes Fell, das normalerweise schwarz oder braun ist. In seltenen Fällen kann sich ein weißer Fleck auf der Brust des Hundes befinden.

Diese Hunde haben Stehohren, einen keilförmigen Kopf und einen Schwanz, der sich in der Bewegung über den Rücken rollt. Sie haben ein dichtes, doppeltes Fell in Braun, Schwarz oder Schwarz und Braun (mit oder ohne weiße Abzeichen).

Schwedische Lapphunde sind fantastische Familienbegleiter und blühen auf, wenn sie in alle Aktivitäten ihrer menschlichen Familie einbezogen werden. Er ist ein vielseitiger, lustiger und energiegeladener mittelgroßer Spitz, der aufgeweckt und intelligent ist. Obwohl der Lappie eine mittel- bis hochenergetische Rasse ist, kann er sich auch entspannen und chillen, wenn es angebracht ist.

Schwedischer Lapphund Welpen

Schwedischer Lapphund Züchter

Züchter in deiner Nähe

Schwedischer Lapphund Züchter

Du suchst nach guten Schwedischer Lapphund Züchtern in deiner Nähe?

Finde den besten Züchter oder melde dich für unsere Wurfmeldungen an, um zeitnah zu erfahren, welcher Züchter neue Würfe erwartet.

Schwedischer Lapphund

Wie viel kostet ein Schwedischer Lapphund Welpe?

Der Schwedische Lapphund ist eine der ältesten Hunderassen, und man sagt, er sei die älteste der einheimischen schwedischen Rassen. Die Samen in Lappland (Nordnorwegen, Schweden, Finnland und Nordwestrussland) verwendeten ihn als Wach- und Jagdhund und später als Hütehund, als Rentiere domestiziert wurden.

Die Nutzung seiner stimmlichen Fähigkeiten ist ein Markenzeichen des Hütehundes Lappie. Es wird angenommen, dass die Sami die bellenden Lappies aus zwei Gründen bevorzugten: Sie hielten Raubtiere davon ab, ihnen zu nahe zu kommen, und die Rentiere erkannten, dass der bellende Vierbeiner eher ein Freund als ein Feind war. Bei den heutigen Lappies ist der Herdentrieb noch immer vorhanden.

Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts stand die Rasse kurz vor dem Aussterben, aber dank der unermüdlichen Bemühungen verschiedener Züchter wurde sie wiederbelebt. Heute ist sie immer noch eine relativ seltene Rasse, deren Bestand weltweit auf 1000 bis 1200 Tiere geschätzt wird, wobei der Großteil davon in Schweden lebt.

Schwedischer Lapphund

Gesundheit

Genauso wie Menschen eine Krankheit vererben können, können alle Hunde eine erbliche Gesundheitsstörung haben. Kaufe keine Welpen von einem Züchter, der keine Gesundheitsgarantie anbietet oder behauptet, die Rasse sei zu 100 % gesund und habe keine bekannten Gesundheitsprobleme.

Einige der beim Schwedischen Lapphund festgestellten Gesundheitsprobleme sind Diabetes mellitus und progressive Netzhautatrophie. Auch Hüftgelenksdysplasie kann diese Hunderasse betreffen.

Andere häufige Gesundheitsprobleme, unter denen dieser Hund leiden kann, sind Parodontalerkrankungen, Ohrinfektionen sowie virale und bakterielle Infektionen.

Schwedischer Lapphund Welpen

Ist ein Schwedischer Lapphund ein guter Anfängerhund?

Aufgrund ihres enthusiastischen und interessierten Charakters sind Schwedische Lapphunde sehr gut trainierbar. Die Ausbildung eines Lappies erfordert eine ruhige Hand, Geduld und einen Sinn für Spaß, denn er ist eine Herausforderung mit einem unabhängigen Geist und dem einen oder anderen Sturkopf.

Der Einsatz von positiver Verstärkung bei der Ausbildung dieser Hunderasse hat sich als effektiv erwiesen, um Ergebnisse zu erzielen. Diese Hunde reagieren überhaupt nicht auf harte Trainingstechniken.

Der Schwedische Lapphund kann für verschiedene Zwecke eingesetzt werden, darunter Gehorsamkeitstraining, Agility, Hüten und Fährtenarbeit. Er ist einfach zu trainieren und verfügt über eine große Zähigkeit und Ausdauer.

Trainierbarkeit

Leicht

Schwierig

Temperament

Ruhig

Unruhig

Schwedischer Lapphund
Ähnliche Rassen

Alle Hunderassen