Kaufberatung

Magyar agár

Der Magyar agár, auch als Ungarischer Windhund oder Ungarischer Windhund bekannt, ist ein eleganter Windhund mit einem robusten Körperbau. Diese ursprünglich in Ungarn und Siebenbürgen gezüchteten Hunde werden vor allem für die Jagd und die Fährtensuche eingesetzt, sind aber auch als Hausgenossen beliebt. Obwohl diese Hunderasse außerhalb Europas nur selten anzutreffen ist, gibt es eine kleine Population in den Vereinigten Staaten, die stolz auf ihre Teilnahme an Ausstellungen ist.

Charakter:

Calm, Smart, Charming

Beliebtheit:

283 aus 354

Größe
Größe:
62 - 70 cm Schulterhöhe
Gewicht
Gewicht:
24 - 30 kg
Lebenserwartung
Lebenserwartung:
10 bis 12 Jahre

Der Magyar agár sieht zwar aus wie ein Greyhound, aber es gibt ein paar bedeutende Unterschiede. Die Magyar agárs haben lange, schlanke Körper und haben einen größeren Knochenbau.

Ihre keilförmigen Köpfe haben eine kurze Schnauze und kräftige Kiefermuskeln, die ihr Erscheinungsbild von einer ausgeprägten Schroffheit bestimmen. Ihre oval geformten Augen haben jedoch einen sanften Ausdruck.

Ihre dicke Haut ist mit einem dichten und glatten Fell bedeckt, das einen kurzen Pelz hat. Im Winter kann ihr Haar etwas länger wachsen als gewöhnlich, ein natürlicher Vorgang, um diese Hunde vor der Kälte zu schützen. Mit diesen Merkmalen ist der Magyar agár ein robuster Hund, der bis zu einem gewissen Grad niedrigere Temperaturen besser ertragen kann als andere Hunderassen.

Magyar agár
Welpen kaufen

Züchter in deiner Nähe

Magyar agár

Du suchst nach guten Züchtern in deiner Nähe?

Finde den besten Züchter oder melde dich für unsere Wurfmeldungen an, um zeitnah zu erfahren, welcher Züchter neue Würfe erwartet.

Magyar agár
Training

Als intelligente Hunderasse ist der Magyar agár leicht zu erziehen. Diese Hunde verstehen die Befehle leicht und lernen schnell, die Lektionen zu verstehen.

Diese Hunderasse würde von einem Welpenkindergarten und einer frühen Sozialisierung profitieren. In diesen Kursen lernt Ihr Hund, wie er sich in der Öffentlichkeit und in Gegenwart von Fremden und anderen Haustieren zu verhalten hat.

Positive Bestärkungen helfen, Ihren Hund beim Training zu halten. Überschütten Sie Ihren Hund mit Leckerlis und Lob als Belohnung für gutes Verhalten.

Trainierbarkeit

Leicht

Schwierig

Temperament

Ruhig

Unruhig

Magyar agár

Health

Der Magyar Agar ist eine im Allgemeinen gesunde Hunderasse. Er ist jedoch nicht völlig frei von anderen Gesundheitsproblemen, die für alle Hunderassen gelten.

Als aktive Rasse ist der Magyar Agar anfällig für Hüftdysplasie und Gelenkprobleme. Er kann auch an Augenproblemen, Schilddrüsenunterfunktion, Blähungen oder Magen-Dilatations-Volvulus und Epilepsie leiden.

Andere häufige Gesundheitsprobleme, unter denen diese Hunderasse leiden kann, sind Fettleibigkeit, Ohrinfektionen und Parodontalerkrankungen. Auch virale und bakterielle Infektionen wie Parvo und Staupe können sie betreffen.

Magyar agár
Geschichte

Überlieferungen zufolge kam der Magyar agár bereits vor über tausend Jahren nach Nordostungarn. Entlang der nördlichen und östlichen Grenzen Ungarns wurden archäologische Hinweise auf diese Hunderasse gefunden. Seit dieser Entdeckung bis heute hat sich der Körperbau des Magyar agár nicht verändert.

Es wird auch angenommen, dass diese Hunde irgendwann im 10. Jahrhundert mit den Magyaren nach Siebenbürgen und Ungarn kamen. Unabhängig von seiner wahren Herkunft wurde der Magyar agár immer für Rennen auf den Feldern eingesetzt, um geschossene Hasen und Rehe zu erlegen.

Magyar agár
Ähnliche Rassen

Alle Hunderassen