Kaufberatung

Malteser

Der Malteser ist eine Rasse, die zur Gruppe der Gesellschafts- und Begleithunde gehört. Mit ihrem langen, seidigen Fell und ihrer lebhaften Persönlichkeit ist diese Hunderasse eine, die jeder Hundeliebhaber gerne haben möchte.

Charakter:

Relaxed, Funny, Friendly, Charming

Beliebtheit:

30 aus 354

Größe
Größe:
20 - 25 cm Schulterhöhe
Gewicht
Gewicht:
1 - 4 kg
Lebenserwartung
Lebenserwartung:
12 bis 15 Jahre

Die Malteser sind eine Rasse, die zur Gruppe der Gesellschafts- und Begleithunde gehört. In der Regel haben sie ein langes, seidiges, dichtes, weißes Fell, das schwer und ohne Unterwolle fällt. Malteser haaren leicht und sind eine gute Wahl für Allergiker.

Malteser haben einen runden Schädel, seitlich hängende Ohren, eine Knopfnase und braune Augen, die oft durch den sogenannten „Heiligenschein“ oder eine dunklere Hautpigmentierung hervorgehoben werden.

In einigen seltenen Fällen kann sich die Nase eines Maltesers aufgrund mangelnder Sonneneinstrahlung hellbraun oder rosafarben verfärben. Dies wird als „Winternase“ bezeichnet und ist kein Grund zur Beunruhigung, da sich die Farbe bei anhaltender Sonneneinstrahlung wieder in ein dunkles Braun oder Schwarz verwandelt.

Sie können bis zu 3,6 Kilogramm wiegen und haben einen kompakten Körper. Ihre Länge entspricht in der Regel ihrer Höhe.

Malteser
Welpen kaufen

Züchter in deiner Nähe

Malteser

Du suchst nach guten Züchtern in deiner Nähe?

Finde den besten Züchter oder melde dich für unsere Wurfmeldungen an, um zeitnah zu erfahren, welcher Züchter neue Würfe erwartet.

Malteser PuppyMalteser 3Malteser Senior
Als Welpe Pfoten Als Rentner

Malteser
Training

Aufgrund ihrer Intelligenz und ihres Wunsches, zu gefallen, sind Malteser leicht zu erziehen, außer beim Töpfchentraining. Viele Menschen finden, dass es nicht schwer ist, einen Malteser zu erziehen, wenn man konsequent ist.

Diese Hunderasse ist nicht nur intelligent, sondern auch sehr begabt und liebt es, diese Talente zu zeigen. Sie schneiden bei Hundewettbewerben wie Gehorsamkeits- und Geschicklichkeitsübungen gut ab.

Auch wenn einige Malteser eine sture Persönlichkeit haben, kommen die meisten gut mit positivem Verstärkungstraining zurecht. Wenn sie belohnt werden, reagieren sie positiv und zeichnen sich im Hundetraining aus.

Viele Menschen haben jedoch festgestellt, dass Malteser etwas schwieriger zu stubenrein sind. Bei entsprechender Konsequenz ist es aber durchaus möglich, einen Malteser stubenrein zu machen. Je nachdem, wie viel Zeit und Mühe man in dieses Training investiert, kann es länger dauern als bei anderen Welpen anderer Rassen. Aber es ist definitiv nicht unmöglich. Halten Sie einfach einen regelmäßigen Trainingsplan ein und seien Sie immer geduldig.

Ein Malteser sollte mit Beständigkeit und Regelmäßigkeit trainiert werden. Halten Sie sich an einen Zeitplan und halten Sie ihn so gut wie möglich ein. Denken Sie auch daran, dass ein Malteser empfindlich ist und nicht gut auf Schreien und harte Erziehungsmethoden reagiert.

Trainierbarkeit

Leicht

Schwierig

Temperament

Ruhig

Unruhig

Malteser
Gesundheit

Malteser sind im Allgemeinen gesund und haben eine längere Lebenserwartung als andere Spielzeugrassen.

Das häufigste Problem, mit dem der Besitzer eines Maltesers konfrontiert wird, sind Tränenflecken. Während dies für manche kein Grund zur Besorgnis sein mag, könnte es ein Symptom für Allergien oder einen verstopften Tränenkanal sein. Es ist ratsam, einen Tierarzt zu konsultieren, um die tatsächliche Ursache für die Tränenflecken zu ermitteln und um Abhilfemaßnahmen zu finden.

Parodontalerkrankungen können ebenfalls ein häufiges Problem bei Maltesern sein. Zahnstein kann schließlich zu Infektionen führen, die sich nicht nur auf das Zahnfleisch, sondern auch auf andere innere Organe auswirken können.

Wie viele kleine Rassen sind auch Malteser anfälliger für Hypoglykämie oder Unterzuckerung. Die häufigste Ursache für diesen Zustand ist ein Mangel an gesunder Nahrung. Unregelmäßige Mahlzeiten oder stundenlanges Fehlen von Nahrung können dazu führen, dass ein Malteser krank wird und schließlich stirbt. Es ist wichtig, die Nahrungsaufnahme eines Maltesers zu überwachen, insbesondere während der Welpenzeit. Obwohl diese Krankheit meist Welpen betrifft, gab es auch schon Fälle, in denen erwachsene Hunde aufgrund von Unterzuckerung starben.

Patent Ductus Arteriosis (PDA) ist eine innere Erkrankung, die auch Malteser betrifft. Diese Erkrankung belastet das Herz, da aufgrund eines nicht verschlossenen Blutgefäßes zu viel Blut in die Lunge geleitet wird. Zu den Symptomen dieser Erkrankung gehören Husten, Kurzatmigkeit, Gewichtsverlust und Müdigkeit. Wenn bei einem Malteser eines dieser Symptome auftritt, ist es am besten, einen Tierarzt aufzusuchen, damit eine frühzeitige Diagnose und Behandlung erfolgen kann. In extremen Fällen ist eine Operation erforderlich.

Ein Malteser kann in seinem Alter auch an Herzversagen leiden. Dies kann durch eine schwache Herzklappe verursacht werden, die nicht mehr dicht schließt. Ein Anzeichen dafür, dass ein Malteser an Herzversagen leidet, ist ein Herzgeräusch. Um dieses Gesundheitsproblem zu bestätigen, sind Tests erforderlich. Zur Vorbeugung können die vom Tierarzt empfohlenen Nahrungsergänzungsmittel zur Vorbeugung von Herzkrankheiten und eine Gewichtskontrolle helfen.

Malteser
Geschichte

Malteser sind nach der Mittelmeerinsel Malta benannt, da man annimmt, dass diese Hunderasse aus den spitzartigen Hunden in Südmitteleuropa hervorgegangen ist.

In den Geschichtsbüchern finden sich zahlreiche Geschichten darüber, dass Malta als strategisch günstig gelegener Seehafen südlich von Sizilien und inmitten des Mittelmeers der Sitz von Geschäften verschiedener Kulturen war. Es wird angenommen, dass die Malteser von den Herrschern des Mittelmeers mitgebracht wurden.

Im Laufe der Geschichte galten die Malteser als Statussymbol. Sie galten auch als Modeerscheinung.

In römischen Mythen werden Malteser stets als Symbol für Loyalität verwendet. Nach dem Fall Roms kümmerten sich schließlich viele chinesische Züchter um diese Hunderasse, um sie vor dem Aussterben zu bewahren. Es wurden mehrere Kreuzungen vorgenommen, und eine verfeinerte Rasse wurde später in ganz Europa eingeführt.

Dank seines eleganten Aussehens und seines aristokratischen Charakters wurde der Malteser schon bald sehr beliebt. Bereits 1877 wurde diese Hunderasse auf der ersten Hundeschau in Westminster als Malteser Löwenhund ausgestellt.

Im Jahr 1888 wurde der Malteser vom American Kennel Club (AKC) registriert.

Malteser 4

Malteser
Ähnliche Rassen

Alle Hunderassen