Der Cockapoo ist ein wahrer Traumhund! Warum? Das erfährst Du in unserem Rassenprofil. 

Zunächst aber einmal die Fakten rund um den Cockapoo: 

  • Bezeichnung: Cockapoo, Cockerpoo
  • Größe: 25-45 cm
  • Gewicht 3-10 kg
  • Lebenserwartung: 12-17 Jahre
  • Fellfarben: Rot, Braun, Weiß, Schwarz, Schwarz-Weiß

Pudel-Cocker-Spaniel-Mix
Der Cockapoo

Der Cockapoo oder auch Cockerpoo ist ein Mischling aus Pudel und Cocker Spaniel. Er gehört zu den Doodle Hunden, oder auch Hybridhunden, und vereint die besten Eigenschaften aus beiden Ursprungsrassen. Obwohl er bereits seit dem Jahr 1950 in Amerika gezüchtet wird, erfreut er sich erst seit kurzem einer zunehmenden Beliebtheit in Deutschland. 

Er reiht sich neben dem Goldendoodle, dem Labradoodle, dem Bernedoodle, dem Schnoodle und dem Maltipoo in die sogenannten „Designer“-Hunde ein. All diese Rassen haben den Pudel gemeinsam, was sie in der Regel zu tollen Allergikerhunden macht. Die Bezeichnung „Designer“-Hund heißt allerdings lange nicht, dass der Cockapoo nur zur Show geeignet ist. Weiter im Text geht es mit den unzähligen tollen Eigenschaften dieser Rasse.

Unsere Buchempfehlung zum Cockapoo

Und, wenn du auch gerne Bücher in englischer Sprache liest, empfehlen wir dieses hier von Autorin Linda Whitwam.

Der Charakter des Cockapoo 

Cockapoo Beige

Cockapoos sind sehr umgängliche, freundliche und liebenswerte Zeitgenossen. In ihnen wird die Gelassenheit des Cocker Spaniel mit der Intelligenz des Pudels vereint, weshalb sie sich nicht grundlos zu einer sehr beliebten Rasse entwickelt haben. Der Cockapoo ist aktiv und freut sich über den Einsatz im Hundesport oder als Begleithund einer aktiven Familie. Auch als Therapiehund für Kinder und alte Leute wird er aufgrund seiner Geduld vielseitig eingesetzt. Für ihn ist ein liebevolles Zuhause mit vielen Kuscheleinheiten und ganz viel Nähe sehr wichtig. Mit einem Cockapoo als Wegbegleiter stehen gute Laune und viel Spaß definitiv an der Tagesordnung.

Trotz all der Liebe sollte der Laufdrang des Cockapoo nicht unterschätzt werden. Lange Spaziergänge und ausgiebige Spieleinheiten sind für ein langfristig harmonisches Zusammenleben ebenso wichtig, wie Schmuseabende. Wie die meisten anderen Hunde mag er es allerdings nicht besonders, wenn er lange alleine gelassen wird. Die Verantwortung eines Hundes sollte Dir vor der Anschaffung also unbedingt klar sein.

Größe und Gewicht des Cockapoo 

Der Cockapoo wird in vier verschiedenen Größen gezüchtet. Dabei wird unterschieden in: 

  • Teacup Toy Cockapoos: Sie weniger als 25 cm groß und wiegen im Schnitt gerade einmal 3 Kg
  • Toy Cockapoos: Ihre Rückenhöhe beträgt maximal 25 cm bei einem durchschnittlichen Gewicht von 5 Kg
  • Miniatur Cockapoos: Bei einer Rückenhöhe von 28-35 cm wiegen sie in der Regel ca. 7 Kg
  • Standard Cockapoos: Die „Maxi“ Cockapoos können bis zu 45 cm groß werden und wiegen im Schnitt etwa 9 Kg

Durch die verschiedenen Züchtungen des Cockapoo ist er für alle Lebensumstände geeignet. Egal, ob Wohnung oder Bauernhof – der Cockapoo passt sich an fast jedes Zuhause an. 

Fellpflege des Cockapoo 

Cockapoo Welpe braun

Das Fell des Cockapoo besteht aus einem Mix aus Locken und Wellen und ist für seine Länge relativ pflegeleicht. Dennoch muss es regelmäßig gekämmt und geschnitten werden, damit es nicht verfilzt. Erfreulich für Menschen mit vielen Teppichen: der Cockapoo haart kaum! Außerdem riecht auch das Fell der großen Cockapoos so gut wie gar nicht. 

Viele Allergiker haben positive Erfahrungen im Zusammenleben mit einem Cockapoo gemacht. Vor der Adoption eines Cockapoos sollte trotzdem unbedingt ein Allergietest gemacht weden. 

Anschaffung eines Cockapoo

Bei der Suche nach einem Cockapoo solltes Du definitiv auf einen seriösen Züchter achten. Dadurch wird eine langfristige Gesundheit Deines Lieblings sichergestellt. Für Dich und Deinen Vierbeiner wäre es sehr traurig, wenn sich im Laufe der Zeit Erbkrankheiten (z.B. luxating Patellas) oder Gelenkprobleme bemerkbar würden. Der Preis eines Cockapoos vom Züchter beträgt 800-1200€. Bei näherem Interesse an einem Cockapoo schau unbedingt mal bei diesen Züchtern vorbei:

Auch im Tierheim kannst Du tolle Hunde finden, die nur auf ein lebenslanges und liebevolles Zuhause mit einem warmen Körbchen warten. Beim Kauf eines Tierheimhundes wird in der Regel eine Schutzgebühr von bis zu 500€ fällig. Mit diesem Betrag soll die Ernsthaftigkeit Deines Kaufs sichergestellt werden. 

Der Cockapoo im Überblick

Hunde, wie der Cockapoo sind der Grund, warum so viele Menschen keinen Vierbeiner an ihrer Seite mehr missen wollen. Der quirlige Lockenschopf ist Menschen und Tieren gegenüber immer freundlich und lädt jedermann gerne zum Spielen und Toben ein. Seine friedliebende Art macht die Erziehung eines Cockapoo tendenziell leicht, wodurch er sich sehr gut als Anfängerhund eignet. Wenn Du wirklich einen Begleiter fürs Leben suchst, der mit Dir durch dick und dünn geht, könnte der Cockapoo genau Dein Hund sein.