Kaufberatung

Schweizerischer Niederlaufhund

Der Schweizerische Niederlaufhund, im Englischen als Small Swiss Hound oder Swiss Short-Legged Hound bekannt, ist ein Spürhund mit einem ausgeprägten Sinn für Fährten. Er ist leidenschaftlich bei der Jagd und kann in schwierigem Gelände arbeiten, was ihn zu einem der beliebtesten Begleiter von Jägern macht. Trotz seiner geringen Größe hat er eine große Persönlichkeit!

Charakter:

Calm, Smart, Friendly, Loyal

Beliebtheit:

346 aus 354

Größe
Größe:
50 - 60 cm Schulterhöhe
Gewicht
Gewicht:
7 - 16 kg
Lebenserwartung
Lebenserwartung:
10 bis 12 Jahre

Der Schweizerische Niederlaufhund ist ein kleinwüchsiger Spürhund, der sich durch einen kleinen Körper auszeichnet, der im Vergleich zu seiner Körpergröße vergleichsweise lang ist. Zu einem langen Körper gehören auch ein langer Hals und eine lange Rute. Dieser Hund ist ein kurzbeiniger Hund, der fast rechteckig geformt ist. Er hat einen geraden Rücken und muskulöse Beine.

Diese Hunderasse hat einen mittelgroßen Kopf mit dunklen, ovalen Augen, die einen freundlichen, aber aufmerksamen Ausdruck zeigen. Die Ohren des Hundes sind sehr lang, tief angesetzt und schön gefaltet.

Schweizerische Niederlaufhunde können glatt- oder rauhhaarig sein. Sie können auch ein- oder doppelhaarig sein. Die Fellfarben können schwarz mit lohfarbenen Abzeichen, weiß mit grauen oder schwarzen Flecken, weiß mit gelb-roten bis orange-roten Abzeichen oder eine dreifarbige Kombination aus weiß, schwarz und lohfarben sein.

Schweizerischer Niederlaufhund
Welpen kaufen

Züchter in deiner Nähe

Schweizerischer Niederlaufhund

Du suchst nach guten Züchtern in deiner Nähe?

Finde den besten Züchter oder melde dich für unsere Wurfmeldungen an, um zeitnah zu erfahren, welcher Züchter neue Würfe erwartet.

Schweizerischer Niederlaufhund
Training

Der Schweizerische Niederlaufhund ist vielleicht nicht der am leichtesten zu erziehende Spürhund. Dieser Hund hat einen unabhängigen und willensstarken Charakter, der an Sturheit grenzt. Daher braucht es einen Hundetrainer oder einen erfahrenen Besitzer, um diesen Hund zu erziehen.

Bei der Erziehung dieser Hunderasse ist Geduld gefragt. Das Training muss hart und konsequent sein, um dem Hund Disziplin beizubringen. Am besten ist es, wenn das Training schon in jungen Jahren beginnt, damit der Hund das richtige Verhalten lernt und entwickelt. Daher ist es für diese Hunderasse von Vorteil, wenn sie im Welpenkindergarten unterrichtet und früh sozialisiert wird. In diesen Kursen lernt dein Hund, wie er sich in der Öffentlichkeit und in Gegenwart von Fremden und anderen Haustieren verhalten soll.

Diese Hunderasse hat eine sensible Seite. Es ist wichtig, dass du nur belohnungsbasierte Trainingsmethoden anwendest. Belohne deinen Hund mit Leckerlis und Lob für gutes Verhalten. Positive Belohnungen helfen dabei, deinen Hund im Training zu halten.

Der Schweizerische Niederlaufhund ist ein hervorragender Fährten- und Spürhund.

Trainierbarkeit

Leicht

Schwierig

Temperament

Ruhig

Unruhig

Schweizerischer Niederlaufhund

Health

Es gibt keine größeren gesundheitlichen Probleme oder Krankheiten, die mit dem Schweizerischen Niederlaufhund in Verbindung gebracht werden. Obwohl diese Hunderasse im Allgemeinen gesund ist, ist es dennoch wichtig, dass du dich gut um deine Haustiere kümmerst und sie regelmäßig von einem Tierarzt untersuchen lässt.

Als Jagdhunderasse ist der Schweizerische Niederlaufhund anfällig für Hüftgelenksdysplasie, Gelenkprobleme und andere Probleme mit dem Bewegungsapparat. Da es sich um Arbeitshunde handelt, die stundenlang im Freien arbeiten, können sie auch anfällig für Verletzungen sein.

Andere häufige Gesundheitsprobleme, unter denen diese Hunderasse leiden kann, sind Ohrinfektionen und Parodontalerkrankungen. Auch virale und bakterielle Infektionen wie Parvo und Staupe können sie betreffen.

Schweizerischer Niederlaufhund
Geschichte

Der Schweizerische Niederlaufhund ist eine Hunderasse aus der Schweiz, die zu den Spürhunden gehört. Er wurde aus einer Kombination verschiedener Hunderassen wie dem Schweizer Laufhund und dem Basset Hound entwickelt. Die frühen Züchter dieses Hundes wollten eine Rasse, die für kleinere, eingezäunte Jagdgebiete geeignet ist.

Am 1. Juni 1905 wurde der Schweizerische Dachsbracken Club gegründet und später in Schweizer Niederlaufhund Club umbenannt. Im Jahr 2006 wurde der Schweizerische Niederlaufhund vom United Kennel Club (UKC) anerkannt. Und im Jahr 2015 wurde er auch von der Fédération Cynologique Internationale (FCI) anerkannt.

Schweizerischer Niederlaufhund
Ähnliche Rassen

Alle Hunderassen