Kaufberatung

Saarlooswolfhund

Der Saarlooswolfhund, der eher einem Wolf als einem Hund ähnelt, ist ein einheimischer Hund aus den Niederlanden. Sein wolfsähnliches Aussehen und seine Bewegungen zeugen von seinem Ursprung als Kreuzung eines Deutschen Schäferhundes mit einem sibirischen Grauwolf. Obwohl diese Hunde eher wie Wölfe aussehen, ist er als Haus- und Begleithund sehr beliebt geworden. Diese Hunderasse ist jedoch nicht die beste Rasse für einen Ersthundehalter. Er ist zwar liebevoll und anhänglich, aber er ist ein aktiver und kräftiger Hund, der einen erfahrenen Hundehalter braucht, der sein Verhalten versteht.

Charakter:

Smart, Loyal, Active

Beliebtheit:

321 aus 354

Größe
Größe:
60 - 75 cm Schulterhöhe
Gewicht
Gewicht:
36 - 41 kg
Lebenserwartung
Lebenserwartung:
10 bis 12 Jahre

Der Saarlooswolfhund ist eine mittelgroße bis große Hunderasse mit einem breiten, kräftigen Hals und einem mäßig breiten Kopf, der zwischen den Ohren leicht gewölbt ist. Sein ausgewogener Körperbau wird von langen Gliedmaßen getragen, ohne langbeinig zu wirken. Der Körper des Hundes ist länger als seine Körpergröße und hat einen geraden Rücken. Die Vorderbeine sind gerade und gut bemuskelt, und die Hinterbeine haben muskulöse Oberschenkel. Die Rute hat dichtes Fell, ist tief angesetzt und wird säbelförmig oder fast gerade getragen. Sie kann leicht hoch getragen werden, wenn der Hund in Bewegung ist.

Die mandelförmigen Augen des Hundes sind von gelber Farbe und verleihen der Rasse einen wachen, aber nicht ängstlichen Ausdruck. Dieser Hund hat aufrechte Ohren, die so groß sind wie die eines Deutschen Schäferhundes.

Das Fell des Saarlooswolfhundes ist rau und nicht zu lang, mit einer dichten Unterwolle. Dieser Hund kann in einer Vielzahl von Farben vorkommen. Am häufigsten sind Saarlooswolfhunde mit grauem Fell, aber es gibt auch Hunde, die braun, rot oder weiß sind. Dieser Hund ähnelt sicherlich dem Aussehen seines Wolfsvorfahren.

Saarlooswolfhund
Welpen kaufen

Züchter in deiner Nähe

Saarlooswolfhund

Du suchst nach guten Züchtern in deiner Nähe?

Finde den besten Züchter oder melde dich für unsere Wurfmeldungen an, um zeitnah zu erfahren, welcher Züchter neue Würfe erwartet.

Saarlooswolfhund
Training

Der Saarlooswolfhund ist eine intelligente Hunderasse, die im Allgemeinen gut auf das Training reagiert und schnell lernt. Konsequenz und eine feste Hand sind der Schlüssel zum Aufbau fester Grenzen und zur Ausbildung dieser Hunderasse.

Diese Hunderasse profitiert von einem Welpenkindergarten und einer frühen Sozialisierung. Ein frühes Training wird empfohlen, um die Sozialisierung mit anderen Hunden und Haustieren zu fördern und die Entwicklung von dominanten Tendenzen und Verhaltensproblemen zu verhindern. In diesen Kursen lernt Ihr Hund, wie er sich in der Öffentlichkeit zu verhalten hat.

Saarlooswolfhunde stehen gerne im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und wollen ihren Besitzern gefallen, aber sie können manchmal auch stur sein. Vermeiden Sie zu viele Wiederholungen und halten Sie Ihre Trainingseinheiten kurz.

Der Saarlooswolfhund eignet sich hervorragend für Agility und Flyball. Er will gefallen und genießt das Gehorsamkeitstraining.

Trainierbarkeit

Leicht

Schwierig

Temperament

Ruhig

Unruhig

Saarlooswolfhund

Health

Der Saarlooswolfhund ist eine robuste Hunderasse, für die keine genetischen oder vererbbaren Probleme bekannt sind. Allerdings gibt es einige gesundheitliche Probleme, die diese Hunderasse betreffen können. Daher ist es wichtig, dass Sie sich gut um Ihre Haustiere kümmern und sie regelmäßig von einem Tierarzt untersuchen lassen, auch wenn sie normalerweise gesund sind.

Aufgrund seiner Größe ist der Saarlooswolfhund anfällig für Hüftdysplasie, Magendrehung, Gelenkverletzungen und andere Probleme des Bewegungsapparats. Da es sich um aktive Rassen handelt, die stundenlang im Freien arbeiten, können sie auch anfällig für Verletzungen sein. Auch die degenerative Myelopathie, eine fortschreitende Erkrankung des Rückenmarks, die zu Lähmungen der Beine führen kann, ist bei dieser Hunderasse bekannt.

Andere häufige Gesundheitsprobleme, an denen diese Hunderasse leiden kann, sind Katarakte, Ohrinfektionen und Parodontalerkrankungen. Auch virale und bakterielle Infektionen wie Parvo und Staupe können sie betreffen.

Saarlooswolfhund
Geschichte

Die Rasse Saarlooswolfhund entstand 1935, als der niederländische Züchter Leendert Saarloos einen Deutschen Schäferhund mit einem in Gefangenschaft gehaltenen Eurasischen Grauwolf verpaarte. Saarloos war der Meinung, dass die meisten Deutschen Schäferhunde trotz seiner Leidenschaft für diese Rasse zu domestiziert waren. Seine Absicht war es, durch die Kreuzung des Deutschen Schäferhundes mit einem Wolf eine gesunde und kräftige Rasse zu schaffen, die sowohl als Polizei- als auch als Diensthund eingesetzt werden kann. Obwohl die erste Kreuzung nicht ganz erfolgreich war, entstand aus späteren Kreuzungen der heutige Saarlooswolfhund.

Diese Hunderasse war zunächst als Europäischer Wolfshund bekannt. Im Jahr 1975 wurde die Rasse jedoch vom niederländischen Kennel Club zu Ehren von Leendert Saarloos in Saarlooswolfhund umbenannt.

Im Jahr 1981 wurde der Saarlooswolfhund von der Fédération Cynologique Internationale (FCI) anerkannt.

Saarlooswolfhund
Ähnliche Rassen

Alle Hunderassen