Kaufberatung

Russisch-europäischer Laika

Der Laika ist eine beliebte Hunderasse, die aus den Regionen Nordeuropas und Russlands stammt. Diese Hunderasse wurde 1957 noch bekannter, als ein Hund namens Laika ins All geschickt wurde. Der Weltraumhund Laika gehörte zwar nicht zu dieser Rasse, aber er ebnete den Weg für die weltweite Anerkennung dieser besonderen Hunderasse. Als treuer und anhänglicher Hund ist der Laika ein beliebtes Haustier.

Charakter:

Friendly, Loyal, Active

Beliebtheit:

194 aus 354

Größe
Größe:
48 - 58 cm Schulterhöhe
Gewicht
Gewicht:
18 - 23 kg
Lebenserwartung
Lebenserwartung:
12 bis 15 Jahre

Der Russisch-Europäische Laika ist eine mittelgroße, spitzartige Hunderasse. Obwohl er einen etwas quadratischen Körperbau hat, ist die Höhe dieses Hundes etwas geringer als die Länge seines Körpers am Widerrist gemessen. Er hat einen mäßig starken Körperbau mit kräftigen Knochen und gut entwickelten Muskeln. Die Rute des Hundes ist mit weichem Haar bedeckt und kringelt sich auf dem geraden Rücken des Hundes.

Die Laikas sind doppelt behaarte Hunde. Das äußere Fell ist glatt und rau, während das Unterfell dicht und weich ist. Das Fell des Hundes ist im Allgemeinen lang, aber im Gesicht und an den Ohren sind kurze Haare zu sehen. Die Fellfarbe ist meist schwarz oder grau mit großen weißen Flecken. Es kann aber auch andersherum sein: Das Fell kann überwiegend weiß mit großen schwarzen Flecken sein.

Die Russisch-Europäische Laika hat einen kleinen keilförmigen Kopf im Vergleich zur Größe ihres Körpers. Seine dunklen Augen haben eine ovale Form. Dieser Hund hat eine schlanke und spitze Schnauze und eine schwarze Nase. Die V-förmigen Ohren des Hundes sind aufgespitzt und spitz.

Russisch-europäischer Laika
Welpen kaufen

Züchter in deiner Nähe

Russisch-europäischer Laika

Du suchst nach guten Züchtern in deiner Nähe?

Finde den besten Züchter oder melde dich für unsere Wurfmeldungen an, um zeitnah zu erfahren, welcher Züchter neue Würfe erwartet.

Russisch-europäischer Laika
Training

Der Russisch-Europäische Laika ist eine intelligente Hunderasse und daher leicht zu erziehen. Außerdem ist er immer darauf bedacht, zu gefallen. Diese Eigenschaften machen die Erziehung dieser Hunderasse im Vergleich zu anderen Hunderassen einfacher.

Diese Hunderasse profitiert von Welpenkindergartenkursen und früher Sozialisierung. In diesen Kursen lernt dein Hund, wie er sich in der Öffentlichkeit und in Gegenwart von Fremden und anderen Haustieren verhalten soll.

Positive Verstärkung hilft dabei, deinen Hund beim Training zu halten. Verwöhne deinen Hund mit Leckerlis und Lob als Belohnung für gutes Verhalten.

Russisch-Europäische Laikas sind hervorragende Fährtenleser. Sie sind auch gut im Aufspüren.

Trainierbarkeit

Leicht

Schwierig

Temperament

Ruhig

Unruhig

Russisch-europäischer Laika

Health

Der Russisch-Europäische Laika ist eine robuste Hunderasse, bei der keine genetischen oder vererbbaren Krankheiten bekannt sind. Es gibt jedoch einige Gesundheitsprobleme, die für Arbeitshunde typisch sind und auch diese Hunderasse betreffen können. Daher ist es wichtig, dass du dich gut um deine Haustiere kümmerst und sie regelmäßig von einem Tierarzt untersuchen lässt, auch wenn sie normalerweise gesund sind.

Als Arbeitshunderasse ist der Russisch-Europäische Laika anfällig für Hüftdysplasie, Magendrehung, Gelenkprobleme und andere Probleme des Bewegungsapparats. Da es sich um eine Arbeitshunderasse handelt, die stundenlang im Freien arbeitet, können sie auch anfällig für Verletzungen sein.

Andere häufige Gesundheitsprobleme, unter denen diese Hunderasse leiden kann, sind Fettleibigkeit, Ohrinfektionen und Parodontalerkrankungen. Auch virale und bakterielle Infektionen wie Parvo und Staupe können sie betreffen.

Russisch-europäischer Laika
Geschichte

Der Russisch-Europäische Laika hat seinen Ursprung in Nordeuropa und Russland. Er ist ein Hund vom Typ Spitz, der bereits 1944 von E. I. Shereshevsky vom All-Union Research Institute for the Hunting Industry gezüchtet wurde.

Diese Hunderasse wurde ursprünglich für die Jagd auf Eichhörnchen entwickelt, aber schon bald an die Jagdspiele angepasst. Er kann Bären und Elche aufspüren und ist gut darin, kleine Tiere zu verbellen, bis ein Jagdgefährte eintrifft.

Im Jahr 1980 wurde der Russisch-Europäische Laika von der Fédération Cynologique Internationale (FCI) anerkannt. Im Jahr 1996 wurde sie auch vom United Kennel Club (UKC) anerkannt.

Russisch-europäischer Laika
Ähnliche Rassen

Alle Hunderassen