Kaufberatung

Österreichischer Pinscher

Der Österreichische Pinscher, auch bekannt als Österreichischer Kurzhaarpinscher, Österreichischer Pinscher oder Österreichischer Kurzhaar-Pinscher, ist ein robuster Hund mit einem gut bemuskelten Körper. Sein kräftiger Körperbau verdeutlicht die sportlichen Fähigkeiten dieses Hundes. Er ist eine wachsame Hunderasse mit misstrauischem Verhalten, was ihn zu einem hervorragenden Wachhund macht. Er ist hochintelligent und eignet sich hervorragend als Familienhund. Wenn Sie auf der Suche nach einer Hunderasse sind, die bellt, um Sie vor Fremden zu warnen, und trotzdem liebevoll mit ihrem Besitzer und den Familienmitgliedern umgeht, könnte der Österreichische Pinscher die richtige Hunderasse für Sie sein!

Charakter:

Smart, Alert, Loyal

Beliebtheit:

338 aus 354

Größe
Größe:
42 - 50 cm Schulterhöhe
Gewicht
Gewicht:
12 - 18 kg
Lebenserwartung
Lebenserwartung:
12 bis 14 Jahre

Der Österreichische Pinscher ist eine stämmige, mittelgroße Hunderasse mit einem temperamentvollen und fröhlichen Ausdruck. Sein Kopf ist birnenförmig und steht im Verhältnis zu seinem Körper. Er hat einen breiten Schädel mit einer kräftigen Schnauze. Die Nase des Hundes ist schwarz und seine Augen haben große Augäpfel. Die kleinen Ohren des Hundes werden als „Knopfohren“ bezeichnet und sind angelegt. Diese Ohren sind halb aufgerichtet und die Spitzen sind gefaltet.

Der rechteckig geformte Körper des Hundes weist einen kräftigen, mittellangen Hals und einen gut ausgeprägten Widerrist auf. Die Rute des Hundes ist hoch angesetzt, mittellang und dicht behaart. Sie wird hoch über dem Körper getragen, wenn er sich bewegt. Die kräftigen Knochen in den Gliedmaßen des Hundes sorgen für eine fließende und harmonische Bewegung, bei der er viel Fläche zurücklegt.

Österreichische Pinscher sind doppelhaarig und haben eine dichte Behaarung. Das Deckhaar ist kurz bis mittellang und dicht und glatt, während die Unterwolle dicht und kurz ist. Die Fellfarben können rotgold, braungelb, hirschrot oder schwarz mit lohfarbenen Abzeichen sein.

Österreichischer Pinscher
Welpen kaufen

Züchter in deiner Nähe

Österreichischer Pinscher

Du suchst nach guten Züchtern in deiner Nähe?

Finde den besten Züchter oder melde dich für unsere Wurfmeldungen an, um zeitnah zu erfahren, welcher Züchter neue Würfe erwartet.

Österreichischer Pinscher
Training

Der Österreichische Pinscher ist eine intelligente Hunderasse. Er kann die meisten Aufgaben, die ihm zugewiesen werden, mit Leichtigkeit bewältigen und ausführen. Diese Hunderasse würde von einem Welpenkindergarten und einer frühen Sozialisierung profitieren. In diesen Kursen lernt Ihr Hund, wie er sich in der Öffentlichkeit und in Gegenwart von Fremden und anderen Haustieren zu verhalten hat.

Es kann eine Herausforderung sein, diese Hunderasse in Momenten zu trainieren, in denen sie gerne dominiert und das, was ihr beigebracht wird, in Frage stellt. Er langweilt sich leicht bei Wiederholungen. Daher ist es wichtig, die Trainingseinheiten interessant zu gestalten. Positive Verstärkungen helfen dabei, den Hund beim Training zu halten.

Trainieren Sie diese Hunderasse konsequent und autoritär und lassen Sie nicht zu, dass der Hund seinen eigenen Willen bekommt. Es ist am besten, wenn diese Hunderasse nicht von Hundeanfängern gehalten wird.

Trainierbarkeit

Leicht

Schwierig

Temperament

Ruhig

Unruhig

Österreichischer Pinscher

Health

Es gibt wenig oder gar keine Informationen über die Art der Krankheiten, für die der Österreichische Pinscher anfällig ist. Es ist immer wichtig, sich gut um seine Haustiere zu kümmern und sie regelmäßig von einem Tierarzt untersuchen zu lassen, auch wenn sie normalerweise gesund sind.

Diese Hunderasse kann an den üblichen Gesundheitsproblemen leiden, die bei fast allen Hunderassen auftreten. Dazu gehören Hüft- und Ellbogendysplasie, Hautallergien, Ohrinfektionen und Parodontalerkrankungen. Auch virale und bakterielle Infektionen wie Parvo und Staupe können sie betreffen.

Österreichischer Pinscher
Geschichte

Der Österreichische Pinscher ist ein bescheidener, vielseitig einsetzbarer Hofhund, der vermutlich aus einer Kreuzung des Deutschen Pinschers mit lokalen österreichischen Rassen hervorgegangen ist.

Emil Hauck glaubte, dass die Rasse der engste lebende Verwandte des alten Hundes „Canis Palustris“ sei. In den frühen 1920er Jahren entwickelte er ein Zuchtprogramm, das jene Rassen einbezog, die der alten Rasse am ähnlichsten waren, und entwickelte so eine einheitliche Rasse, den österreichischen Pinscher. Die systematische Reinzucht begann im Jahr 1921.

Der Österreichische Kennel Club erkannte diese Hunderasse 1928 als Österreichischen Kurzhaar Pinscher an. Im Jahr 2000 wurde die Rasse in Österreichischer Pinscher umbenannt. Im Jahr 2006 erkannte auch der United Kennel Club diese Hunderasse an.

Österreichischer Pinscher
Ähnliche Rassen

Alle Hunderassen