Kaufberatung

Labradoodle

Es ist nicht verwunderlich, dass Labradoodles so schnell so beliebt geworden sind. Zunächst als hypoallergene Blindenhunde geplant, wurde ein Labradoodle (eine Kreuzung aus einem Labrador Retriever und einem Pudel) von der Royal Guide Dogs Association of Australia zusammengestellt. Das Ergebnis war ein intelligenter, freundlicher Hund, der ein für Blindenhunde geeignetes Wesen hat und nur wenig haart. Obwohl die Mischlinge noch kein einheitliches Fell oder Temperament haben, sind sie sehr beliebte und anhängliche Hunde.

Charakter:

Friendly, Charming, Playful

Beliebtheit:

69 aus 354

Labradoodle Profile
Größe
Größe:
33 - 61 cm Schulterhöhe
Gewicht
Gewicht:
7 - 14 kg
Lebenserwartung
Lebenserwartung:
10 bis 15 Jahre

Es ist nicht verwunderlich, dass der Labradoodle so schnell an Beliebtheit gewonnen hat. Ursprünglich wurde er als hypoallergener Blindenhund entwickelt. Die ersten geplanten Kreuzungen von Pudeln und Labrador Retrievern wurden von der Royal Guide Dogs Association of Australia organisiert.

Labradoodles können ruhig und gelassen sein, wenn sie sich an deine Füße kuscheln, aber sie sind auch in Windeseile bereit, aufzuspringen und Fangen zu spielen.

Labradoodle
Welpen kaufen

Züchter in deiner Nähe

Labradoodle

Du suchst nach guten Züchtern in deiner Nähe?

Finde den besten Züchter oder melde dich für unsere Wurfmeldungen an, um zeitnah zu erfahren, welcher Züchter neue Würfe erwartet.

Labradoodle (1)Labradoodle (2)Labradoodle (4)
Als Welpe Pfoten Als Rentner

Labradoodle
Training

Der Labradoodle ist ein intelligenter Hund.

Das Training sollte einfach sein, solange Nachhaltigkeit und starke Bestärkung die verwendeten Methoden sind. Sie brauchen keine starke Bestärkung, um ein guter Begleiter für erstmalige Hundebesitzer zu sein.

Sozialisiere sie von der Welpenzeit an, bis sie sich kopfüber in das Leben als erwachsene Hunde stürzen. Die Sozialisierung mit einem erwachsenen aggressiven Hund kann einige Probleme verursachen, da sie schwieriger zu erziehen sind, obwohl das nicht ausgeschlossen ist.

Trainierbarkeit

Leicht

Schwierig

Temperament

Ruhig

Unruhig

Labradoodle
Gesundheit

Labradoodles können genauso wie Labrador Retriever, Standardpudel und Zwergpudel für gesundheitliche Probleme anfällig sein.

Dennoch verringert die genetische Vielfalt, die durch den Sortenmix entsteht, die Wahrscheinlichkeit, dass bestimmte Erbkrankheiten auftreten. Es besteht jedoch immer die Möglichkeit, dass Labradoodles an einer der Krankheiten leiden, an denen auch andere Hunde leiden.

Aufgrund der Natur der genetischen Variation ist es für Hundezüchter schwierig, dies vorherzusagen. In den Rasseführern für Labrador Retriever, Standardpudel und Zwergpudel findest du einen Überblick über einige der Erbkrankheiten, die bei diesen Rassen auftreten.

Labradoodle
Geschichte

Der Labradoodle wurde ursprünglich in Australien als hypoallergener Blindenhund für sehbehinderte Menschen entwickelt.

Im Jahr 1989 führte Wally Conron, der das Zuchtprogramm der Australian Guide Dog Association leitete, die erste gezielte Kreuzung zwischen dem Standardpudel und dem Labrador Retriever durch.

Diese erste Conron-Kreuzung brachte einen Hund namens Sultan hervor, der ein hypoallergenes Fell hatte und das Talent, die Intelligenz und die Persönlichkeit besaß, ein praktischer Blindenhund zu werden.

Sultan arbeitete mit einer hawaiianischen Frau zusammen und hatte Erfolg bei seiner Arbeit. Zu diesem Zeitpunkt erkannten auch andere Züchter die Vorteile der Kreuzung dieser beiden Sorten.

Labradoodle (5)

Labradoodle
Ähnliche Rassen

Alle Hunderassen