Kaufberatung

Irish Red and White Setter

Als die meisten Züchter begannen, sich auf rein rote Varianten zu konzentrieren, war die Hunderasse Irish Red and White Setter vom Aussterben bedroht. Heute werden sie als eine eigene Rasse angesehen, die sich von ihren Irish Setter-Verwandten unterscheidet. Die Ausbildung dieser Hunde zu Jagdhunden kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Aber sie können zu treuen und zuverlässigen Jägern werden, wenn sie einmal ausgebildet sind. Sie sind großartige Hausgenossen. Ihr hoher Energie- und Bewegungsbedarf macht sie jedoch ungeeignet für Menschen, die in einer Wohnung leben oder körperlich nicht in der Lage sind, mitzuhalten. Diese Rasse ist vielleicht genau das Richtige für dich, wenn du ihnen viel körperliche und geistige Anregung bietest.

Charakter:

Smart, Confident, Active

Beliebtheit:

127 aus 354

Größe
Größe:
57 - 66 cm Schulterhöhe
Gewicht
Gewicht:
16 - 27 kg
Lebenserwartung
Lebenserwartung:
11 bis 15 Jahre

Der Irish Red and White Setter ist ein mittelgroßer Vogelhund, der speziell für die Jagd gezüchtet wurde. Irish Red and Whites sind etwas kleiner und stämmiger als ihr Cousin, der Irish Setter. Sie sind lebenslustig, gesellig und übermütig.

Diese robusten, soliden und sehnigen mittelgroßen bis großen Vogelhunde haben die Ausdauer und den Sinn für Vögel, um die Arbeit an jedem Tag der Woche zu erledigen.

Das auffällige Fell mit seinen leuchtend roten Inseln, die in einem Meer aus Perlweiß schwimmen, erfüllt einen funktionalen Zweck. Es ermöglicht Jägern, ihren Hund schon von weitem zu erkennen. Das attraktive Gesicht des Hundes hat einen scharfen, aber freundlichen Ausdruck.

Irish Red and White Setter
Welpen kaufen

Züchter in deiner Nähe

Irish Red and White Setter

Du suchst nach guten Züchtern in deiner Nähe?

Finde den besten Züchter oder melde dich für unsere Wurfmeldungen an, um zeitnah zu erfahren, welcher Züchter neue Würfe erwartet.

Irish Red and White Setter
Training

Die gute Laune der Rasse kann die Ausbildung erschweren. Dies kann jedoch durch den Wunsch der Rasse, ihrem Besitzer zu gefallen, ausgeglichen werden. Im Allgemeinen ist das Training für Besitzer dieser Hunderasse jedoch eine ziemliche Herausforderung. Geduld und Konsequenz sind das A und O.

Um einen Irish Red and White Setter erfolgreich zu trainieren, solltest du die Trainingseinheiten interessant und kurz halten. Positive Verstärkung ist ein wirksames Mittel, um einen Hund für das Training zu begeistern und funktioniert bei dieser Hunderasse sehr gut. Überschütte sie mit Lob und Leckerlis, um sie bei der Stange zu halten.

Welpentrainings und eine frühe Sozialisierung sind empfehlenswert. Der Irish Red and White Setter ist dank seiner Intelligenz, Energie und Hingabe ein Naturtalent bei Gehorsam, Jagd, Fährtenarbeit und Agility.

Trainierbarkeit

Leicht

Schwierig

Temperament

Ruhig

Unruhig

Irish Red and White Setter

Health

Irish Red and White Setter sind im Allgemeinen gesunde Hunde. Allerdings sind sie anfällig für einige gesundheitliche Probleme. Dazu gehören einige Augenkrankheiten wie der Rückwärtspolarkatarakt (Grauer Star, der sich am hinteren Teil des Auges bildet), progressive Netzhautatrophie und Glaukom.

Diese Hunderasse ist auch anfällig für Ellbogen- und Hüftdysplasie. Obwohl Bewegung schon in jungen Jahren notwendig ist, solltest du zu anstrengende Aktivitäten wie Laufen, Sprinten und Springen vermeiden, solange dein Hund wächst.

Einige Irish Red and White Setter sind auch dafür bekannt, dass sie an der Canine Leukocyte Adhesion Deficiency (CLAD) leiden. Das ist eine Blutkrankheit, die vererbt wird, wenn beide Elternteile des Hundes defekte Gene haben. Dieses Gesundheitsproblem kann zu wiederkehrenden bakteriellen Infektionen führen.

Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass diese Hunderasse an der von-Willebrand-Krankheit, Ohrenentzündungen, Fettleibigkeit und Parodontalerkrankungen leidet.

Irish Red and White Setter
Geschichte

Den Irish Red and White Setter gab es schon vor dem Irish Setter. Die ersten Erwähnungen eines Irish Red and White Setters stammen aus der Mitte des 17. Jahrhunderts, aber auf Gemälden aus dem vorherigen Jahrhundert sind ähnliche Rassen abgebildet. Sie waren bei Jägern beliebt, weil sie im Feld leicht zu erkennen waren, aber als Hundeausstellungen populär wurden, verdrängte der Wunsch nach dunklen, einfarbig roten Welpen die rot-weißen Hunde fast aus dem Bestand.

Einige wenige Hunde überlebten, aber die Strapazen des Ersten Weltkriegs hätten sie fast umgebracht. Dank Rev. Noble Huston, einem Priester aus der Grafschaft Down, und seinem Cousin Dr. Elliott konnten sie gerettet werden. Sie vergrößerten die Zahl der Rot-Weißen nach und nach und eine Handvoll der Hunde wurde in andere Länder verschifft, darunter England, Spanien und die Vereinigten Staaten.

In späteren Jahren führten Mr. und Mrs. Will Cuddy die Arbeit von Huston und Elliott fort. Maureen Cuddy erforschte und dokumentierte die Geschichte der Rasse im frühen zwanzigsten Jahrhundert. Die Cuddys gründeten 1944 die Irish Red and White Setter Society, die dazu beitrug, dass die Rasse als eigenständige Rasse vom Irish Setter anerkannt wurde.

Irish Red and White Setter
Ähnliche Rassen

Alle Hunderassen