Kaufberatung

Foxterrier (Glatthaar)

Der Foxterrier (Glatthaar) wird als der "Gentleman der Terrierwelt" bezeichnet und ist eine verspielte und lebhafte Hunderasse. Obwohl er ursprünglich gezüchtet wurde, um in Großbritannien Füchse zu jagen, ist er heute ein beliebtes Haustier, das jede Familie liebt. Er hat jede Menge Energie und Liebe zu verschenken. Trotz seiner Größe hat er so viel Energie, dass er täglich Bewegung braucht, um glücklich zu sein. Aufgrund seines hohen Bewegungsbedarfs ist er vielleicht nicht die beste Hunderasse für einen Ersthundehalter. Wenn du aber die Zeit hast, mit dem Hund lange Spaziergänge zu machen, und eine lebenslustige Hunderasse suchst, könnte der Foxterrier (Glatthaar) die richtige Hunderasse für dich sein!

Charakter:

Friendly, Confident, Playful

Beliebtheit:

123 aus 354

Größe
Größe:
33 - 41 cm Schulterhöhe
Gewicht
Gewicht:
7 - 9 kg
Lebenserwartung
Lebenserwartung:
12 bis 15 Jahre

Der Foxterrier (Glatthaar), der im Englischen als Smooth Fox Terrier bekannt ist, hat, wie sein Name schon sagt, ein glattes Fell, das flach am Körper liegt. Dieses Merkmal unterscheidet diese Rasse sofort von ihrem nahen Verwandten, dem Foxterrier (Drahthaar) oder dem Wire Fox Terrier. Das Fell des Hundes ist überwiegend weiß mit lohfarbenen oder schwarzen Abzeichen oder einer Kombination aus diesen beiden Farben auf Weiß.

Ein weiteres Merkmal, das den Foxterrier (Glatthaar) vom Foxterrier (Drahthaar) unterscheidet, ist sein Kopf, der eher V-förmig ist als bei letzterem. Beide Hunderassen haben einen kurzen Rücken und sind wohlproportioniert.

Foxterrier (Glatthaar) Hunde haben dunkle Augen und schwarze Nasen. Ihre kleinen Ohren fallen ab und umrahmen ihre Wangen.

Foxterrier (Glatthaar)
Welpen kaufen

Züchter in deiner Nähe

Foxterrier (Glatthaar)

Du suchst nach guten Züchtern in deiner Nähe?

Finde den besten Züchter oder melde dich für unsere Wurfmeldungen an, um zeitnah zu erfahren, welcher Züchter neue Würfe erwartet.

Foxterrier-Glatthaar-puppyFoxterrier-Glatthaar-adult

Foxterrier (Glatthaar)
Training

Der Foxterrier (Glatthaar) ist eine lernfähige Hunderasse. Er will seinem Besitzer gefallen und liebt es, neue Tricks zu lernen. Untrainiert kann diese Hunderasse aber auch sehr temperamentvoll sein. Er liebt es zu bellen und zu graben und kann für manche ein wenig rüpelhaft sein. Mit dem richtigen Training lassen sich diese Eigenschaften jedoch eindämmen und in den Griff bekommen.

Diese Hunderasse würde von einem Welpenkindergarten und einer frühen Sozialisierung profitieren. In diesen Kursen lernt dein Hund, wie er sich in der Öffentlichkeit und in Gegenwart von Fremden und anderen Haustieren verhalten soll.

Beim Training dieser Hunderasse ist es wichtig, nur belohnungsbasierte Trainingsmethoden anzuwenden. Belohne deinen Hund mit Leckerlis und Lob für gutes Verhalten. Positive Belohnungen helfen dabei, deinen Hund beim Training zu beschäftigen.

Der Foxterrier (Glatthaar) eignet sich besonders gut für Showwettbewerbe und Agility-Training.

Trainierbarkeit

Leicht

Schwierig

Temperament

Ruhig

Unruhig

Foxterrier (Glatthaar)

Health

Es gibt ein paar Gesundheitsprobleme, für die ein Foxterrier (Glatthaar) anfällig ist. Dazu gehören Hüftgelenksdysplasie, Kniescheibenluxation und Augenerkrankungen wie Linsenluxation und Katarakt.

In seltenen Fällen können Foxterrier (Glatthaar)-Hunde auch von Skelettproblemen betroffen sein. Es wurde berichtet, dass diese Hunderasse von der Legge-Perthes-Krankheit und Schulterverrenkungen betroffen ist. Das Auftreten von Kropf und Epilepsie bei Hunden dieser Rasse ist ebenfalls bekannt.

Andere häufige Gesundheitsprobleme, unter denen diese Hunderasse leiden kann, sind Fettleibigkeit, Ohrinfektionen und Parodontalerkrankungen. Auch virale und bakterielle Infektionen wie Parvo und Staupe können sie betreffen.

Foxterrier (Glatthaar)
Geschichte

Obwohl es nicht viele schriftliche Aufzeichnungen über die Ursprünge des Foxterriers (Glatthaar) gibt, weiß man, dass er seit dem 18. Jahrhundert existiert. Jahrhundert. 1790 war ein Gemälde mit dem Porträt eines Hundes von Colonel Thornton der erste Beweis für die Existenz dieser Rasse.

Im Jahr 1885 erkannte der American Kennel Club (AKC) den Foxterrier an, der sowohl den Foxterrier (Drahthaar) als auch den Foxterrier (Glatthaar) umfasste. Mitte der 1980er Jahre wurden diese beiden Rassen getrennt und vom AKC als eigenständige Hunderasse anerkannt.

Foxterrier (Glatthaar)
Ähnliche Rassen

Alle Hunderassen