Kaufberatung

Drahthaariger Ungarischer Vorstehhund

Der Drahthaariger Ungarischer Vorstehhund ist ein ausgezeichnetes Familientier. Dieser treue und ausgeglichene Hund ist jedem Mitglied seiner Familie gegenüber liebevoll. Diese hochintelligenten Hunde sind leicht zu erziehen. Sie lieben geistige Anregung und sind entschlossen, erfolgreich zu sein.

Charakter:

Calm, Smart, Loyal

Beliebtheit:

167 aus 354

Größe
Größe:
55 - 64 cm Schulterhöhe
Gewicht
Gewicht:
20 - 29 kg
Lebenserwartung
Lebenserwartung:
12 bis 14 Jahre

Der Drahthaariger Ungarischer Vorstehhund ist ein eifriger Land- oder Seejäger mit einem dichten, drahtigen Fell, das ihn von seinem Vizsla-Cousin unterscheidet. Diese enthusiastischen Ungarn rennen, schwimmen und spielen gerne im Haus und sind dabei ruhig und sanft.

Drahthaarige Ungarische Vorstehhunde sind mit Vizslas verwandt, obwohl sie eine andere Rasse sind. Der Felltyp ist das auffälligste Merkmal. Drahthaariger Ungarischer Vorstehhunde haben ein dichtes, drahtiges Fell, anders als der glatte Vizsla, und einen zotteligen Bart und Augenbrauen, die ein helles, aktives Gesicht hervorheben.

Obwohl beide Vizsla-Rassen mittelgroß sind, ist der ideale Drahthaarige Ungarische Vorstehhund etwas größer und schwerer als sein glatthaariger Cousin. Beide Rassen haben eine auffallend rote Färbung (Gold-Rost) und eine Nase und Augen, die gut zum Fell passen.

Drahthaariger Ungarischer Vorstehhund
Welpen kaufen

Züchter in deiner Nähe

Drahthaariger Ungarischer Vorstehhund

Du suchst nach guten Züchtern in deiner Nähe?

Finde den besten Züchter oder melde dich für unsere Wurfmeldungen an, um zeitnah zu erfahren, welcher Züchter neue Würfe erwartet.

Drahthaariger Ungarischer VorstehhundDrahthaariger Ungarischer VorstehhundDrahthaariger Ungarischer Vorstehhund
Als Welpe Pfoten Als Rentner

Drahthaariger Ungarischer Vorstehhund
Training

Der Drahthaariger Ungarischer Vorstehhund ist ein lebhafter, fröhlicher Hund, der es genießt, Menschen zu gefallen. Er ist energiegeladen und intelligent, aber er langweilt sich auch schnell. Das kann das Training manchmal etwas schwierig machen, daher solltest du dich bemühen, die Trainingseinheiten kurz und unterhaltsam zu halten.

Diese Hunderasse braucht Struktur und Grenzen und braucht eine leichte, aber feste und konsequente Hand bei der Disziplinierung. Harte Worte oder körperliche Bestrafung sollten jedoch wegen seines freundlichen Wesens vermieden werden. Sie haben eine enge Bindung zu ihren Familien und können Trennungsangst entwickeln, wenn sie nicht richtig erzogen werden.

Der Drahthaariger Ungarischer Vorstehhund kann bei einer Vielzahl von Aktivitäten mitmachen. Man findet ihn nicht nur in der Wildnis, wo er Tiere jagt, sondern auch in Agility- oder Obedience-Ringen, beim Fährtenlesen oder Dockdiving und als Therapiehund, der anderen Freude bereitet.

Trainierbarkeit

Leicht

Schwierig

Temperament

Ruhig

Unruhig

Drahthaariger Ungarischer Vorstehhund
Gesundheit

Der Drahthaariger Ungarischer Vorstehhund ist eine relativ gesunde Rasse mit einer Lebenserwartung von 12 bis 14 Jahren. Er hat jedoch einige gesundheitliche Probleme, die du kennen solltest.

Hüftgelenksdysplasie, Augenkrankheiten und Krebs sind häufige Gesundheitsprobleme bei dieser Hunderasse. Verantwortungsbewusste Züchter lassen vor der Zucht die Augen und Hüften ihrer Hunde von einem zertifizierten Augenarzt untersuchen.

Progressive Netzhautatrophie (eine Augenerkrankung, die zur Erblindung führt), Glaukom (Grüner Star), persistierende Pupillenmembranen, Ektropium (nach unten hängende Augenlider) und Entropium (nach innen gerollte Augenlider) sowie Distichiasis (abnormes Wachstum der Wimpern nach innen) sind häufige Augenkrankheiten bei dieser Rasse.

Drahthaariger Ungarischer Vorstehhund
Geschichte

Obwohl der Vizsla eine lange Geschichte hat, ist der Drahthaarige Ungarische Vorstehhund eine vergleichsweise junge Kreation. Er wurde in den 1930er Jahren in Ungarn, dem Heimatland des Vizsla, von Jägern und Falknern geschaffen, die einen muskulösen Hund mit einem zähen, drahtigen Fell suchten, der sie vor den harten Feldbedingungen und dem Winterwetter in Nordungarn schützen konnte. Sie stellten dem Ungarischen Vizsla-Klub eine Strategie vor, wie man einen solchen Hund züchten könnte.

Nach vielen Diskussionen wurde die Idee angenommen, allerdings unter der Bedingung, dass die natürlichen Eigenschaften des Vizsla und seine charakteristische gold-rostige Fellfarbe erhalten bleiben. Die Länge und die Textur des Fells, das lang und drahtig sein sollte, waren die Hauptunterschiede. Um die neue Rasse zu entwickeln, wurden glatte Vizslas mit einem Deutschen Drahthaar-Zwergzeiger, einem Pudelpointer, einem Drahthaar-Zwerggriffon, einem Irish Setter und vielleicht einem Bloodhound gemischt.

Drahthaariger Ungarischer Vorstehhund

Drahthaariger Ungarischer Vorstehhund
Ähnliche Rassen

Alle Hunderassen