Kaufberatung

Dogo Canario

Der Dogo Canario ist auch als Kanarienhund bekannt. Er ist ein komplexer und kräftiger Hund mit besonderen Ansprüchen an die Pflege. Diese Rasse wird als "Jagdhund" eingesetzt, der Rinder und Schweine treibt. Er hat einen massiven Kopf, einen schweren, rechteckigen Körper und kurzes Fell in gestromt, schwarz, rehbraun oder einer Kombination aus diesen Farben.

Charakter:

Calm, Smart, Confident

Beliebtheit:

56 aus 354

Größe
Größe:
55 - 66 cm Schulterhöhe
Gewicht
Gewicht:
34 - 49 kg
Lebenserwartung
Lebenserwartung:
9 bis 11 Jahre

Der Dogo Canario, offiziell Presa Canario, ist ein sportlicher, muskulöser, langgezogener aber trotzdem typischer Molosser Hund. In seiner Heimat hat er viele Namen. Neben den genannten auch Perro de Toro, Alano oder Presa Canario. Der Dogo Canario hat ein ruhiges Aussehen und einen aufmerksamen Ausdruck. Er eignet sich besonders für die Bewachung und hilft traditionell bei der Viehweide.

Ein mittelgroßer Hund mit geradem Profil und schwarzer Maske ist robust und wohlproportioniert mit einem niedrigen, tiefen Bellen. Er hat ein ausgeglichenes Temperament.

Gehorsam und fügsam gegenüber Familienmitgliedern, ist er seinem Herrchen sehr ergeben, aber misstrauisch gegenüber Fremden. Seine Körperhaltung ist fest und wachsam, wenn er aufmerksam ist.

Dogo Canario
Welpen kaufen

Züchter in deiner Nähe

Dogo Canario

Du suchst nach guten Züchtern in deiner Nähe?

Finde den besten Züchter oder melde dich für unsere Wurfmeldungen an, um zeitnah zu erfahren, welcher Züchter neue Würfe erwartet.

Dogo Canario PuppyDogo Canario 3Dogo Canario 7
Als Welpe Pfoten Als Rentner

Dogo Canario
Training

Frühzeitige Sozialisierung und Training können helfen, die Einstellung zu ändern, aber sie sind anfangs nicht immer erfolgreich und für einen unerfahrenen Hundehalter.

Nimm mit deinem Dogo Canario an Trainingsstunden für Hundesportarten wie Agility, Obedience und Rallye teil. Das hilft ihm, angemessene Verhaltensweisen zu entwickeln und negative zu korrigieren. Trainingskurse können auch eine gute Möglichkeit sein, deinem Hund etwas Bewegung zu verschaffen.

Der Dogo Canario kann in den meisten Umgebungen glücklich leben, solange er täglich ein moderates Maß an Bewegung bekommt. Achte jedoch auf die Anwesenheit anderer Hunde, wenn du in einer Gemeinschaftsanlage lebst, z. B. in einer Wohnung oder einem Wohnkomplex. Ihre Anwesenheit könnte zu einem Problem werden, wenn ihre Beute anderen Tieren gegenüber aggressiv ist.

Trainierbarkeit

Leicht

Schwierig

Temperament

Ruhig

Unruhig

Dogo Canario
Gesundheit

Die meisten Dogo Canario sind gesunde Hunde. Wenn du mit einem verantwortungsbewussten Züchter zusammenarbeitest, können potenzielle Besitzer die nötige Ausbildung erhalten, um etwas über die spezifischen Gesundheitsprobleme der Rasse zu erfahren.

Zu ihren Gesundheitsproblemen gehören orthopädische Erkrankungen wie Dysplasie, Osteochondritis dissecting und Panosteitis.

Augenprobleme wie Entropium, Hypothyreose, demodiktische Krätze, Epilepsie und Kryptorchismus können ebenfalls auftreten.

Die Rasse kann auch anfällig für Magendrehungen und Risse des vorderen Kreuzbandes sein.

Dogo Canario
Geschichte

Es gibt zahlreiche Bücher von Historikern über die Entwicklung des berühmten Dogo Canario.

Unterlagen über die ursprünglichen Hütehunde stammen aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Nach der Eroberung der Kanarischen Inseln wird angenommen, dass es große Hunde gab oder dass sie von den spanischen Eroberern dorthin gebracht wurden.

Dieser Hund ist berühmt für die Bewachung von Bauernhöfen, die Arbeit mit dem Vieh und die Vertilgung von wilden oder streunenden Hunden.

Es gibt verschiedene Theorien über den genetischen Beitrag zur Entstehung des Dogo Canario. Es ist fast sicher, dass der Rinderhund und der iberische Beutehund am Anfang der Entstehung des Dogo Canario standen.

Der Bardino Majorero, ein prähispanischer Hirtenhund, der auf der Insel Fuerteventura beheimatet ist, vervollständigte die genetische Verbindung.

Dogo Canario 5

Dogo Canario
Ähnliche Rassen

Alle Hunderassen