Kaufberatung

Dackel

Ursprünglich wurde der Dackel zur Jagd auf Dachse und andere Tunneltiere, Kaninchen und Füchse gezüchtet und ist ein Geruchshund. Jäger setzten sogar Dackelrudeln ein, um Wildschweine zu verfolgen. Ihre Vielseitigkeit macht sie zu hervorragenden Haustieren, Ausstellungshunden und Kleinwildjägern. Du kennst sie vielleicht unter einem ihrer vielen Spitznamen wie Wiener-Hund, Wursthund, Doxie und vielen mehr. Wenn du auf der Suche nach einem Haustier bist, das dich auf Trab hält und dich mit Liebe überschüttet, ist diese Rasse vielleicht genau das Richtige für dich!

Charakter:

Smart, Friendly, Playful, Active

Beliebtheit:

15 aus 354

Größe
Größe:
13 - 23 cm Schulterhöhe
Gewicht
Gewicht:
5 - 15 kg
Lebenserwartung
Lebenserwartung:
12 bis 16 Jahre

Den Dackel gibt es in drei Varianten: kurzhaarig (glatt), drahthaarig (drahtschwanz) und langhaarig (langhaarig). Er ist auch als Dachshund oder Teckel bekannt.

In Deutschland, dem offiziellen Geburtsland des Dackels, wird diese Hunderasse anhand eines Brustumfangs, der im Alter von 1 Jahr und drei Monaten gemessen wird, als Standard, Miniatur oder Kaninchenteckel klassifiziert. Dackel sind unabhängig von ihrer Größe eine hervorragende Ergänzung für jede Familie, weshalb sie seit den 1950er Jahren zu den beliebtesten Hunden gehören.

Sein niedliches Aussehen und sein lebhaftes Gemüt haben zu vielen liebevollen Spitznamen wie Wiener Dog, Hot Dog, sausage dog, Doxie, Dashie und (vor allem in Deutschland) Teckel, Dackel oder Dachshund geführt.

Dackel
Welpen kaufen

Züchter in deiner Nähe

Dackel

Du suchst nach guten Züchtern in deiner Nähe?

Finde den besten Züchter oder melde dich für unsere Wurfmeldungen an, um zeitnah zu erfahren, welcher Züchter neue Würfe erwartet.

Dachshund 2Dachshund 3Dachshund 4
Als Welpe Pfoten Als Rentner

Dackel
Training

Dackel können schnell lernen, wenn sie ausreichend motiviert sind. Verwende keine aggressiven Verstärker wie Essensbelohnungen und Lieblingsspielzeug, um Aufmerksamkeit zu erregen und die Trainingseinheiten zu verkürzen.

Dackel können sich langweilen, wenn sie immer wieder dieselben Übungen machen müssen, also mach dein Gehorsamstraining lustig und unterhaltsam.

Das Training zu Hause kann bei dieser Rasse manchmal ein Problem sein, deshalb sind Geduld und Konsequenz wichtig. Auch das Training in der Kiste ist hilfreich.

Trainierbarkeit

Leicht

Schwierig

Temperament

Ruhig

Unruhig

Dackel
Gesundheit

Dackel gelten im Allgemeinen als eine gesunde Rasse. Wie alle Rassen sind auch sie anfällig für bestimmte Krankheiten.

Ihre langen Körper können zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen, wenn sie nicht richtig gefüttert und trainiert werden. Es wird dringend empfohlen, dass sich Züchter einer gründlichen Herz-, Patella- und Augenuntersuchung unterziehen.

Nicht alle Dackel haben ernsthafte Gesundheitsprobleme, aber es ist wichtig, sich über diese häufigen Probleme im Klaren zu sein, wenn man diese Rasse in Betracht zieht. Es ist wichtig, dass du deinen Hund von einem seriösen Züchter bekommst. Wenn du das tust, solltest du dich über alle verfügbaren medizinischen Vorgeschichten informieren.

Dackel
Geschichte

Der Dackel wurde in Deutschland gezüchtet und war als Dachshund bekannt. Abbildungen von Hunden, die Dackeln ähneln, stammen aus dem 15. Jahrhundert, und in Dokumenten des 16. Jahrhunderts ist von „Hunden der Erde“, „Dachskriechern“ und „Dackeln“ die Rede.

Dachse waren nicht die einzige Beute der Dackel. Die frühen Dackel unterschieden sich deutlich in der Größe und wurden für Dachse und Wildschweine eingesetzt, die 30-35 Pfund wogen. Sie jagten auch Hasen und Wiesel.

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde für kurze Zeit ein fünf Pfund schwerer Dackel zur Abwehr von Baumwollschwanzkaninchen eingesetzt. Diese in Deutschland als Teckel bekannte Rasse wurde im 18. und 19. Jahrhundert von deutschen Forstwirten weiterentwickelt. Sie wollten einen furchtlosen, schlanken Hund entwickeln, der sich in Dachsbaue graben und in die Höhlen eindringen konnte, um die Dachse notfalls bis zum Tod zu bekämpfen.

Der Dackel entstand durch die Kreuzung der kleinen schwarzen französischen Wolsterasse mit dem Miniaturterrier vom Typ Pinscher. Auch der französische Basset Hound könnte eine Rolle bei der Entwicklung des Dackels gespielt haben.

Langhaardackel entstanden wahrscheinlich durch die Kreuzung verschiedener Spaniels, und die Kreuzung von Terriern begann mit Drahthaar.

Dachshund 1

Dackel
Ähnliche Rassen

Alle Hunderassen