Kaufberatung

Border Collie

Der Border Collie ist ein mittelgroßer Haushund der sogenannten Gebrauchshunde, der vor allem zum Hüten von Vieh bekannt ist.

Charakter:

Smart, Confident, Active

Beliebtheit:

35 aus 354

Größe
Größe:
46 - 56 cm Schulterhöhe
Gewicht
Gewicht:
12 - 20 kg
Lebenserwartung
Lebenserwartung:
10 bis 12 Jahre

Der Border Collie ist ein mittelgroßer Haushund der sogenannten Gebrauchshunde, der vor allem zum Hüten von Vieh bekannt ist. Sie sind doppelhaarig und haben ein mäßig dichtes Fell, das zum Haaren neigt.

Aufgrund ihrer Intelligenz und Ausbildungsfähigkeit nehmen sie häufig an Hundewettbewerben teil. Sie zeichnen sich durch Hundesport, Gehorsamkeitsübungen, Hüten und Agility aus.

Der Border Collie ist sehr erfolgreich und leistungsfähig und gilt als einer der intelligentesten Hunde unter den Haustierrassen. Während viele Menschen Border Collies als Haustiere halten, gibt es immer noch einige, die diesen Hund für die traditionelle Arbeit wie das Hüten von Vieh züchten.

Border Collie
Welpen kaufen

Züchter in deiner Nähe

Border Collie

Du suchst nach guten Züchtern in deiner Nähe?

Finde den besten Züchter oder melde dich für unsere Wurfmeldungen an, um zeitnah zu erfahren, welcher Züchter neue Würfe erwartet.

Border Collie PuppyBorder Collie (3)Border Collie (1)Border Collie (4)
Als Welpe Pfoten Als Rentner

Border Collie
Training

Border Collies gelten als eine der intelligentesten Hunderassen und sind durch mentale Stimulation und positive Verstärkung leicht zu erziehen.

Eine frühe Sozialisierung ist für diese Hunderasse ratsam, damit sie sich leicht an Menschen und andere Haustiere anpassen kann. Wenn sie älter werden, ist ein kontinuierliches Training erforderlich, da Fälle von zerstörerischem Verhalten bei untrainierten Border Collies bekannt sind.

Border Collies sind klug und intelligent. Sie haben einen eigenen Verstand, der die Erziehbarkeit bis zu einem gewissen Punkt beeinträchtigen kann. Daher ist es notwendig, beim Training konsequent und fest zu sein. Die Ausbildung muss frühzeitig beginnen. Die Kommandos müssen fest und konsequent gegeben werden. Die Befehle sollten gleichmäßig und konsequent verwendet werden, um den Hund nicht zu verwirren und das Training erfolgreicher zu machen.

Der Einsatz von positiver Verstärkung funktioniert auch bei Border Collies gut. Verwenden Sie niemals negative und harte Formen der Trainingsdurchsetzung. Es ist am besten, Verhaltensprobleme zum frühestmöglichen Zeitpunkt anzugehen. Sobald Sie negative Verhaltensweisen bemerken, sollten Sie das Problem sofort angehen.

Trainierbarkeit

Leicht

Schwierig

Temperament

Ruhig

Unruhig

Border Collie
Gesundheit

Border Collies sind allgemein dafür bekannt, dass sie an Collie Eye Anomaly (CEA) und Epilepsie leiden. Diese Gesundheitsprobleme sind zwei der wichtigsten genetischen Krankheiten dieser Hunderasse. Obwohl die CEA das Sehvermögen nicht wesentlich beeinträchtigt, kann sie in Verbindung mit anderen Augenproblemen zur Erblindung führen.

Auch Gehörprobleme können bei dieser Hunderasse ein Problem darstellen. Die angeborene sensorineurale Taubheit kann angeboren sein, aber auch erwachsene Border Collies können an Hörverlust leiden.

Im Laufe der Zeit haben Daten auch gezeigt, dass Hütehunderassen, einschließlich Border Collies, an einem „Kollaps“ oder „Wobbeln“ leiden können. Die Ursache dafür ist zwar nicht bekannt, könnte aber mit ihrer angeborenen Eigenschaft zusammenhängen, stundenlang zu arbeiten. Zu den Symptomen dieser Krankheit gehören Unaufmerksamkeit, unsichere Beine, Verlust der Aufmerksamkeit und das Bedürfnis, sich hinzusetzen oder hinzulegen. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund diese Symptome zeigt, sollten Sie die Aktivität, die er gerade ausübt, vermeiden, da sie der Auslöser sein könnte. Eine Behandlung für diese Krankheit ist bisher nicht bekannt.

Andere Krankheiten und Gesundheitsprobleme, die Border Collies betreffen, sind Ellbogen- und Hüftdysplasie, Beeinträchtigung des Immunsystems und Infektionen.

Border Collie
Geschichte

Der Border Collie ist ein Nachkomme der Landrasse Collies, einer Hunderasse, die vor allem auf den britischen Inseln beheimatet ist.

Das Wort „Collie“ oder „Colley“ lässt sich auf die schottische Sprache zurückführen und ist vermutlich ein keltisches Wort, das „nützlich“ bedeutet. Der Begriff „Border“ wurde geprägt, da man davon ausging, dass diese Hunderasse ihren Ursprung entlang der anglo-schottischen Grenze hatte, daher der Name Border Collie.

Irgendwann im Jahr 1915 begann der Sekretär der International Sheep Dog Society (ISDS) im Vereinigten Königreich, den Begriff „Border Collie“ zu verwenden, um eine Unterscheidung zwischen den bei der ISDS registrierten Hunden und den beim Kennel Club registrierten Scotch Collies zu treffen. Obwohl beide von derselben Arbeitsrasse abstammen, hat der andere durch die Vermischung mit einigen Rassen ein leicht unterschiedliches Aussehen entwickelt.

Border Collie (5)

Border Collie
Ähnliche Rassen

Alle Hunderassen