Kaufberatung

Basenji

Die Basenji-Hunde sind liebenswerte, anhängliche und pelzige Familienmitglieder. Sie sind intelligent und charmant und eignen sich hervorragend als Begleiter für Menschen oder Familien, die Erfahrung im Umgang mit Hunden haben, aber auch für unerfahrene Tierhalter. Sie können sich an das Leben in einer Wohnung anpassen. Achte nur darauf, dass du für genügend Bewegung sorgst, um ihr hohes Energieniveau zu befriedigen. Es wäre hilfreich, wenn du dich dazu verpflichtest, oft mit dem Basenji spazieren zu gehen und zu spielen.

Charakter:

Calm, Smart, Confident

Beliebtheit:

87 aus 354

Größe
Größe:
40 - 45 cm Schulterhöhe
Gewicht
Gewicht:
9 - 10 kg
Lebenserwartung
Lebenserwartung:
13 bis 14 Jahre

Der Basenji ist bekannt als der bartlose Hund Afrikas. Sie sind kleine und freundliche Jäger mit Intelligenz und Ausgeglichenheit.

Sie sind einzigartig faszinierende Haustiere, die sich am besten für Besitzer eignen, die ihren Bewegungsbedürfnissen und der Herausforderung, diesen katzenartigen Hund zu trainieren, gerecht werden können.

Sie haben ein unverkennbar kurzes, glänzendes Fell, einen lockigen Schwanz, eine faltige Stirn und ausdrucksstarke, mandelförmige Augen, die subtile, menschenähnliche Emotionen vermitteln. Basenjis sind ein schöner Anblick, wenn sie stehen, aber noch beeindruckender sind sie, wenn sie schnell traben und dabei die langen, geschmeidigen Schritte eines Mini-Rennpferdes zeigen.

Und ja, es stimmt, sie bellen nicht, aber sie machen ihre Gefühle mit einem seltsamen Laut kund, der zwischen einem Lachen und einem Jodeln beschrieben wird. Basenjis striegeln sich wie Katzen.

Basenji
Welpen kaufen

Züchter in deiner Nähe

Basenji

Du suchst nach guten Züchtern in deiner Nähe?

Finde den besten Züchter oder melde dich für unsere Wurfmeldungen an, um zeitnah zu erfahren, welcher Züchter neue Würfe erwartet.

Basenji (2)Basenji (1)Basenji (5)
Als Welpe Pfoten Als Rentner

Basenji
Training

Frühzeitige Sozialisierungskurse und Welpentraining werden für Basenji-Rassen empfohlen. Sie sind mit großer Energie, Intelligenz und Vorliebe begabt.

Basenjis werden oft als „Katzen“ beschrieben, was kein gutes Zeichen für ihre Ausbildung ist. In einer ermutigenden und belohnenden Umgebung und mit positiven Trainingstechniken lernen sie jedoch schnell.

Sie verlieren auch schnell das Interesse, daher sollten die Trainingseinheiten nicht länger als fünf bis zehn Minuten dauern.

Trainierbarkeit

Leicht

Schwierig

Temperament

Ruhig

Unruhig

Basenji
Gesundheit

Basenji sind im Allgemeinen gesunde Hunde. Verantwortungsbewusste Züchter sollten auf Gesundheitszustände wie Schilddrüsenunterfunktion, entzündliche Darmerkrankungen wie IPSID und Hüftdysplasie achten.

Es gibt Gentests, um Träger des Fanconi-Syndroms, von Nierenerkrankungen und der progressiven Netzhautatrophie (PRA) zu identifizieren. Diese Tests ermöglichen es den Züchtern, für Rassen zu planen, die keine Krankheiten verursachen werden.

Wie bei allen Hunden müssen auch beim Basenji die Ohren regelmäßig kontrolliert und die Zähne regelmäßig geputzt werden.

Basenji
Geschichte

Die Hunderasse Basenji hat ihren Ursprung im Kongo.

Paläontologen vermuten, dass die ersten domestizierten Hunde den Basenjis sehr ähnlich waren. Sie waren gut etabliert, als sie als Geschenk für die Pharaonen des alten Ägyptens vom Nil nach Zentralafrika gebracht wurden.

Basenjis sind auf altägyptischen Artefakten abgebildet, und Spuren der Rasse sind auch in der alten babylonischen und mesopotamischen Kunst zu sehen. Diese einst mächtigen Zivilisationen brachen vor Tausenden von Jahren zusammen, aber der Basenji überlebte als halbwilder Hund, der in den Oberläufen des Nils und des Kongos lebte.

Die afrikanischen Völker schätzten Basenjis als vielseitige Jäger mit scharfem Sehvermögen, explosiver Geschwindigkeit und einem hoch entwickelten Geruchssinn. Basenjis sind bekannte Senkrechtstarter, eine Fähigkeit, die sie für die Erkundung der Beute im afrikanischen Grasland entwickelt haben.

Basenji (3)

Basenji
Ähnliche Rassen

Alle Hunderassen