Kaufberatung

Australian Stumpy Tail Cattle Dog Welpen

Der australische Stumpy Tail Cattle Dog ist ein Nachfahre von wilden Dingos und gezähmten Hütehunden aus den späten 1800er Jahren. Er ist bekannt für seinen charakteristischen kurzen oder gelegentlich nicht vorhandenen Schwanz. Der Australian Stumpy Tail Cattle Dog sieht fast genauso aus wie der Australian Cattle Dog, ist aber schlanker, größer und aufmerksamer als dieser, wenn es um Fremde und ungewohnte Umgebungen geht. Ein Haushalt, in dem nur Erwachsene leben, oder ein Haushalt mit älteren Kindern würde zu dieser Hunderasse passen. Diese Rasse ist die richtige für dich, wenn du einen energiegeladenen Begleiter suchst.

Charakter:

Alert, Loyal, Active

Beliebtheit:

206 aus 354

Größe
Größe:
43 - 51 cm Schulterhöhe
Gewicht
Gewicht:
15 - 20 kg
Lebenserwartung
Lebenserwartung:
12 bis 15 Jahre

Der Australian Stumpy Tail Cattle Dog, der auch liebevoll Stumpy genannt wird, hat ein doppeltes Fell. Das Deckhaar ist kurz, gerade und dicht, während das Unterfell ebenfalls kurz und dicht, aber weicher ist. Die Fellfarbe kann von rot bis blau reichen. Ein blauer Hund kann gesprenkelt oder einfarbig sein, und sein Kopf und Körper können schwarz gezeichnet sein. Hunde mit roten Abzeichen können gesprenkelt sein, mit dunkleren Abzeichen am Kopf und roten Flecken am Körper.

Der Name Stummel kommt von der Art, wie ihre Schwänze gewippt sind. Die Schwänze werden nie kupiert. Obwohl einige Stumpies mit langen Schwänzen geboren werden, schreibt der Rassestandard vor, dass ihre Schwänze nicht länger als 10 Zentimeter sein dürfen.

Ein Australian Stumpy Tail Cattle Dog ist leicht mit einem Australian Cattle Dog zu verwechseln. Du wirst die beiden unterscheiden können, wenn du die Unterschiede zwischen ihnen kennst. Im Gegensatz zum Australian Cattle Dog, der eine eher rechteckige Körperform hat, hat der Stumpy eine quadratische Körperform, mit gleicher Länge und Höhe. Außerdem sind die Ohren eines Australian Cattle Dogs weit auseinander gesetzt, während die Ohren eines Stumpy hoch auf dem Kopf sitzen, was den Eindruck erweckt, dass er ständig wachsam ist.

Australian Stumpy Tail Cattle Dog Welpen

Australian Stumpy Tail Cattle Dog Züchter

Du suchst nach guten Australian Stumpy Tail Cattle Dog Züchtern in deiner Nähe?

Finde den besten Züchter oder melde dich für unsere Wurfmeldungen an, um zeitnah zu erfahren, welcher Züchter neue Würfe erwartet.

Australian Stumpy Tail Cattle Dog

Wie viel kostet ein Australian Stumpy Tail Cattle Dog Welpe?

Es wird vermutet, dass der australische Stumpy Tail Cattle Dog aus einheimischen Arbeitshunden entstanden ist, die mit importierten Viehtreiberhunden gekreuzt wurden, die möglicherweise die angeborene Schwanzlosigkeit in sich trugen. In den 1840er Jahren begannen zwei Viehzüchter in zwei verschiedenen australischen Bundesstaaten damit, diese Hunde zu kreuzen. Man geht davon aus, dass der Stumpy die erste australische Rasse war, die entwickelt wurde. Der Australian Cattle Dog entstand, als einige weitere Rassen in den Entwicklungsprozess einbezogen wurden.

Die frühen Halls Heelers und Timmons Biters haben die gleichen Vorfahren wie der Australian Cattle Dog und der Australian Stumpy Tail Cattle Dog. Bei der Zucht wurde Wert auf Arbeitsfähigkeit und Ausdauer gelegt. Der Cattle Dog wurde erstmals in den 1890er Jahren ausgestellt, und in den ersten Klassen waren sowohl langschwänzige als auch stummelschwänzige Rassen vertreten. Bei einigen Ausstellungen machten die Stumpy Tails bis 1917 die Hälfte der Cattle Dogs aus.

Australian Stumpy Tail Cattle Dog

Gesundheit

Es wird empfohlen, den Stumpy auf Hüftdysplasie, Ellbogendysplasie, Progressive Retina-Atrophie und Rod-Cone-Atrophie untersuchen zu lassen. Alle Welpen sollten auf BAER getestet werden, da diese Rasse erblich bedingte Taubheit und primäre Linsenluxation aufweist. Ein einfacher Wangenabstrich, der zur genetischen Untersuchung auf Augenkrankheiten an ein zugelassenes Labor geschickt wird, kann dazu beitragen, dass diese Rasse auch in Zukunft gesund bleibt.

Andere gesundheitliche Probleme, die diese Hunderasse betreffen können, sind Fettleibigkeit, Ohrinfektionen, Parodontalerkrankungen und andere virale und bakterielle Infektionen wie Parvo und Staupe.

Australian Stumpy Tail Cattle Dog Welpen

Ist ein Australian Stumpy Tail Cattle Dog ein guter Anfängerhund?

Der australische Stumpy Tail Cattle Dog ist ein engagierter Fahrer, der sehr gut trainierbar und aufgeweckt ist und dazu neigt, sich selbst zu versorgen. Sie haben ein starkes Bedürfnis zu beschützen und zu jagen, was sie zu hervorragenden Wachhunden macht, aber sie können auch aggressiv gegenüber anderen Haustieren sein. Sie können eine Art Wachhund sein, der seinen Besitzer auf Fremde aufmerksam macht, die sich seinem Grundstück nähern.

Die Australian Stumpy Tail Cattle Dogs lassen sich leicht mit belohnungsbasierten Methoden erziehen. Positive Verstärkung funktioniert besser als harte Trainingsmethoden und Bestrafungen.

Halte die Trainingseinheiten kurz, da sich diese Hunderasse leicht langweilt. Die Trainingseinheiten sollten kreativ und ansprechend sein, um die Aufmerksamkeit des Hundes zu erhalten.

Trainierbarkeit

Leicht

Schwierig

Temperament

Ruhig

Unruhig

Australian Stumpy Tail Cattle Dog
Ähnliche Rassen

Alle Hunderassen