Kaufberatung

Australian Cattle Dog

Der Australian Cattle Dog ist eine intelligente, aktive und robuste Rasse. Er wurde von australischen Siedlern entwickelt, um Rinderherden auf großen Ranches zu hüten, und wird auch heute noch als Hütehund eingesetzt. Sie haben eine Aufgabe und sind Teil aller Familienaktivitäten. Australian Cattle Dogs sind misstrauisch gegenüber Außenstehenden, halten sich aber an ihre Familie. Neben dem Hüten ist er auch gut bei Hundesportarten wie Agility, Obedience, Rallyes, Flyballs und Flugscheibenwettbewerben. Wenn du ein Haus mit genügend Auslauf hast und mit einem so lebhaften Welpen mithalten kannst, ist das vielleicht die richtige Rasse für dich!

Charakter:

Alert, Playful, Active

Beliebtheit:

89 aus 354

Größe
Größe:
43 - 51 cm Schulterhöhe
Gewicht
Gewicht:
15 - 23 kg
Lebenserwartung
Lebenserwartung:
13 bis 15 Jahre

Der kompakte, muskulöse Australian Cattle Dog, auch als Blue Heeler oder Queensland Heeler bekannt, ist mit Australiens berühmtem Wildhund, dem Dingo, verwandt. Diese Hirtenhunde sind intelligent genug, um ihre Besitzer zu überlisten.

Der Australian Cattle Dog ist zäh und muskulös, stark und wendig.

Diese Hunderasse wird mit einem Fell geboren, das sich bläulich-grau oder rot färbt. Beide Fellvarianten haben auffällige Flecken oder Fleckenmuster.

Dieser Hund hat einen immensen Arbeitstrieb und zeichnet sich durch seine Fähigkeit aus, zu jagen, zu jagen und Vieh zu treiben. Ihre grenzenlose Energie und ihr geschmeidiges Gangwerk machen sie zu hervorragenden Laufpartnern.

Australian Cattle Dog
Welpen kaufen

Züchter in deiner Nähe

Australian Cattle Dog

Du suchst nach guten Züchtern in deiner Nähe?

Finde den besten Züchter oder melde dich für unsere Wurfmeldungen an, um zeitnah zu erfahren, welcher Züchter neue Würfe erwartet.

Australian Cattle Dog (3)Australian Cattle Dog (1)Australian Cattle Dog (2)
Als Welpe Pfoten Als Rentner

Australian Cattle Dog
Training

Eine frühzeitige Sozialisierung und Gehorsamkeitsschulung ist für Australian Cattle Dogs unerlässlich.

Sie sind eine intelligente und energiegeladene Rasse und freuen sich über viele Aktivitäten. Daher sind weitere Trainings und die Teilnahme an Gehorsamkeits-, Herdenschutz- und Agilitykursen sehr zu empfehlen.

Das kann eine beträchtliche Zeitinvestition für den Besitzer sein, aber das gemeinsame Training fördert die Bindung zwischen ihm und seinem Hund.

Vergiss nicht, dass ein intelligenter und energiegeladener Hund, der nicht beschäftigt wird, sich langweilt und zu Zerstörungswut neigt.

Trainierbarkeit

Leicht

Schwierig

Temperament

Ruhig

Unruhig

Australian Cattle Dog
Gesundheit

Verantwortungsbewusste Züchter testen ihre Zuchttiere auf gesundheitliche Probleme wie Taubheit, progressive Netzhautatrophie (PRA), die zu Sehstörungen führt, und Hüftdysplasie.

Die Ohren des Australian Cattle Dogs sollten regelmäßig kontrolliert werden, um Schmutz zu entfernen und Schmalzablagerungen zu vermeiden, und die Zähne sollten regelmäßig geputzt werden.

Australian Cattle Dog
Geschichte

Australiens erster Sennenhund, eine Rasse namens Smithfield, wurde aus dem Vereinigten Königreich importiert und war für die hohen Temperaturen, das unwegsame Gelände und die langen Entfernungen zu den neuen heimischen Märkten nicht geeignet. Daher haben die Rancher einen langwierigen Testprozess begonnen, um Hütehunde zu züchten, die den Herausforderungen des australischen Terrains gewachsen sind.

Smithfield wird mit anderen Rassen wie dem Dingo (einer wilden Rasse, die von den frühen menschlichen Bewohnern auf den Kontinent gebracht wurde) und dem schottischen Hochlandcollie gekreuzt, damit die Züchter die fleißigen und langlebigen Hirtenhunde bekommen, die sie sich wünschen.

Den größten Beitrag dazu leistete George Eliot aus Queensland, der Dingos mit Collies züchtete und die Welpen an Farmer verkaufte. Das Ergebnis ist ein Hund, der dem Inbegriff des australischen Schäferhundes sehr nahe kommt.

Die wahre Perfektion wurde geboren, als zwei Brüder, Jack und Harry Bagast, Dalmatiner mit einem Teil von Elliotts Australian Cattle Dog züchteten.

Die Loyalität des Dalmatiners, sein Schutz und seine Leichtigkeit im Umgang mit Pferden wurden mit der Arbeitsfähigkeit der ursprünglichen Rasse vermischt, die durch die Einkreuzung von Deutschen Schäferhunden und Tankelpie noch verbessert wurde.

Australian Cattle Dog (6)

Australian Cattle Dog
Ähnliche Rassen

Alle Hunderassen