Kaufberatung

Anglo-Français de petite vénerie

Der Anglo-Français de petite vénerie ist eine Arbeitshunderasse, die in Frankreich durch Kreuzung verschiedener französischer Jagdhunde entwickelt wurde. Er wurde für die Jagd auf Kleinwild wie Kaninchen und Hasen eingesetzt. Da er als Arbeitshund entwickelt wurde, hat er viel Energie, die er täglich aufwenden muss. Die Jagd ist eine seiner Lieblingsbeschäftigungen, und diese Hunderasse würde sich in einer städtischen Umgebung nicht wohl fühlen, da sie dort nur begrenzte Möglichkeiten hätte, zu jagen oder aktiv zu sein. Wenn Sie eine aktive Hunderasse suchen, die Ihnen bei der Jagd Gesellschaft leistet, könnte der Anglo-Français de petite vénerie die richtige Rasse für Sie sein!

Charakter:

Charming, Loyal, Active

Beliebtheit:

306 aus 354

Größe
Größe:
48 - 56 cm Schulterhöhe
Gewicht
Gewicht:
13 - 20 kg
Lebenserwartung
Lebenserwartung:
12 bis 15 Jahre

Der Anglo-Français de petite vénerie ist ein mittelgroßer Fährtenhund, der für die Jagd auf Niederwild gezüchtet wurde und dem englischen Foxhound ähnelt. Er hat einen wohlproportionierten Körper mit einem leicht geschwungenen Kopf. Die Schnauze des Hundes ist lang und hat ein typisches Maul, das für Jagdhunde typisch ist. Der Anglo-Français de Petite Vénerie hat mittelgroße Ohren, die sein Gesicht einrahmen. Er hat eine große Nase mit offenen Nasenlöchern und ausdrucksvollen dunklen Augen.

Die muskulösen Gliedmaßen des Hundes stützen den Körper mit einer schlanken und mittellangen Rute. Sein kräftiger Körper weist eine tiefe Brust und einen geraden Rücken auf. Er hat ein kurzes, dichtes Fell in den Farben Weiß und Orange oder Schwarz und Weiß mit lohfarbenen Abzeichen.

Anglo-Français de petite vénerie
Welpen kaufen

Züchter in deiner Nähe

Anglo-Français de petite vénerie

Du suchst nach guten Züchtern in deiner Nähe?

Finde den besten Züchter oder melde dich für unsere Wurfmeldungen an, um zeitnah zu erfahren, welcher Züchter neue Würfe erwartet.

Anglo-Français de petite vénerie
Training

Der Anglo-Français de petite vénerie ist eine intelligente und leicht zu erziehende Hunderasse. Er kann jedoch sehr willensstark sein, was die Erziehung für einen unerfahrenen Hundehalter zu einer Herausforderung machen kann. Er braucht eine feste Hand in der Ausbildung. Der Trainer sollte bei der Ausbildung dieser Hunderasse konsequent und geduldig sein.

Aufgrund ihres Geruchssinns lassen sich Anglo-Français de petite vénerie-Hunde beim Training leicht ablenken. Es ist wichtig, die Trainingseinheiten kurz und unterhaltsam zu gestalten, um ihre Aufmerksamkeit zu erhalten. Der Einsatz positiver Verstärkung bietet nicht nur Anreize für gutes Verhalten, sondern sorgt auch dafür, dass der Hund am Training teilnimmt.

Der Anglo-Français de petite vénerie ist ein hervorragender Spür-, Fährten- und Jagdhund, da er mit diesen Fähigkeiten gezüchtet wurde.

Trainierbarkeit

Leicht

Schwierig

Temperament

Ruhig

Unruhig

Anglo-Français de petite vénerie

Health

Obwohl es keine spezifischen Gesundheitsprobleme für diese Hunderasse gibt, ist der Anglo-Français de petite vénerie wie jede andere Hunderasse anfällig für einige gesundheitliche Probleme. Da sich dieser Hund gerne in der freien Natur aufhält, sind Unfälle und Verletzungen ein Hauptproblem. Bei der Jagd können sich diese Hunde Schnitt- und Schürfwunden sowie andere Jagdverletzungen zuziehen.

Ellenbogen- und Hüftdysplasie sowie andere Gelenkprobleme können bei einer aktiven Hunderasse wie dem Anglo-Français de petite vénerie Anlass zur Sorge geben. Auch die Patellaluxation kann diese Hunderasse betreffen.

Andere häufige Gesundheitsprobleme, unter denen diese Hunderasse leiden kann, sind Fettleibigkeit, Ohrinfektionen und Parodontalerkrankungen. Auch virale und bakterielle Infektionen wie Parvo und Staupe können sie betreffen.

Anglo-Français de petite vénerie
Geschichte

Der Anglo-Français de petite vénerie wurde durch die Kreuzung von englischen Foxhounds mit französischen Jagdhunden entwickelt, da die Jäger einen idealen Jagdhund suchten.

Das Wort „petite“ in seinem Namen bezieht sich nicht auf die Größe des Hundes. Vielmehr bezieht es sich auf die Größe seiner Beute und die Tatsache, dass dieser Hund für die Jagd auf Kleinwild eingesetzt wird.

Diese in Frankreich beliebte Hunderasse ist vom französischen Kennel Club anerkannt. Im Jahr 1983 erkannte die Fédération Cynologique Internationale (FCI) den Anglo-Français de petite vénerie unter ihrer Dufthundegruppe an. Obwohl der American Kennel Club (AKC) diese Rasse noch nicht anerkannt hat, wurde sie vom United Kennel Club (UKC) als Spürhund klassifiziert.

Anglo-Français de petite vénerie
Ähnliche Rassen

Alle Hunderassen